Persischer Reis mit Gemüse

Wenn der körnige Basmatireis knistert und am Topfboden eine goldene Kruste bildet, ist er perfekt. Das Gemüse ist orientalisch-opulent mit Zimt, Kardamom und Harissa gewürzt. Der Joghurt-Dip erfris
26
Aus essen & trinken 3/2016
Kommentieren:
Persischer Reis mit Gemüse
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 250 g Basmatireis
  • Salz
  • 200 g rote Zwiebeln, klein
  • 150 g Zucchini
  • 2 rote Spitzpaprikaschoten
  • 1 Aubergine
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Butter
  • 1 El Öl
  • 4 El Olivenöl
  • 1 Zimtstange, klein
  • 0.5 Tl Kreuzkümmelsaat
  • 3 Kardamomkapseln, (angedrückt)
  • Pfeffer
  • 1 Tl Harissa-Pulver
  • 150 ml Gemüsefond
  • 4 Stiele Minze
  • 4 Stiele Koriandergrün
  • 2 El Zitronensaft
  • 2 Tl Schwarzkümmel
  • 200 g Joghurt, (3,5% Fett)

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Portion 442 kcal
Kohlenhydrate: 57 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Reis in einem Sieb kalt abspülen, bis das Wasser klar abläuft. Reis in reichlich kochendes Salzwasser geben und in 8-10 Minuten bissfest garen. Reis abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  • Zwiebeln vierteln. Zucchini putzen, die Enden abschneiden. Zucchini längs vierteln, Kerne mit einem kleinen Löffel entfernen. Zucchini grob in Stücke schneiden. Paprika putzen, längs vierteln und entkernen. Paprika grob in Stücke schneiden. Aubergine putzen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden, Scheiben grob in Stücke schneiden. Knoblauch mit dem Handballen andrücken.
  • Butter und 1 El Öl in einem breiten Topf erhitzen. Reis zugeben und gleichmäßig leicht an den Topfboden drücken. Ein Küchentuch zwischen den Topf und Deckel legen. Reis bei milder bis mittlerer Hitze 25-30 Minuten garen (siehe Tipp).
  • Inzwischen das Olivenöl in einer Pfanne (oder in einem Bräter) erhitzen. Zimt, Kreuzkümmel und Kardamom darin kurz anrösten. Zwiebeln, Zucchini, Paprika, Auberginen und Knoblauch zugeben und bei starker Hitze anbraten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Harissa würzen. Mit Fond auffüllen und offen bei mittlerer Hitze 15 Minuten dünsten.
  • Minz- und Korianderblätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Deckel und Tuch vom Reis nehmen. Reis auf eine Platte stürzen. Gemüse mit Zitronensaft, Schwarzkümmel und etwas Harissa abschmecken und mit dem Reis anrichten. Minze und Koriander darüberstreuen und mit dem Joghurt servieren.
  • Das Küchentuch zwischen Topf und Deckel verhindert, dass der aufsteigende Dampf als Kondenswasser zurück auf den Reis tropft. Verlassen sie sich beim Regeln der Temperatur auf ihr Gehör: im Topf soll es die ganze Zeit leicht knistern, dann bekommt der Reis am Topfboden eine schöne, hellbraune Kruste. Ist die Hitze zu stark, brennt der Reis an.