Kaiserschmarren mit Zwetschgenröster

Kaiserschmarren mit Zwetschgenröster
Foto: Julia Hoersch
Die österreichische Mehlspeise wird mit Vanillezucker karamellisiert und mit Zwetschgenkompott serviert - herrlich!
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1037 kcal, Kohlenhydrate: 115 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 53 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Zwetschgen (ersatzweise TK-Zwetschgen)

g g Zucker

Msp. Msp. Gewürznelken (gemahlen)

Zimtstange (klein)

El El Zwetschgenbrand (ersatzweise Apfelsaft)

ml ml Milch

g g Mehl

Eier (Kl. M)

g g Butterschmalz

g g Rosinen

Tl Tl Vanillezucker

Puderzucker (zum Bestäuben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Mit 75 g Zucker, Nelke, Zimt und Zwetschgenbrand in einem Topf verrühren, bei milder Hitze aufkochen und 30 Minuten einkochen lassen, dabei mehrmals umrühren. Zwetschgenröster etwas abkühlen lassen.
  2. Milch, Mehl und restlichen Zucker mit dem Schneebesen zum glatten Teig verrühren, Eier unterheben. 40 g Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen. Teig hineingeben, mit Rosinen bestreuen und bei milder bis mittlerer Hitze 4-5 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht stockt. Pfannkuchen vorsichtig wenden, 20 g Butterschmalz zugeben und weitere 2-3 Minuten backen.
  3. Pfannkuchen auf einen Teller gleiten lassen und grob in Stücke rupfen. Restliches Schmalz in der Pfanne zerlassen, Pfannkuchenstücke darin mit Vanillezucker leicht karamellisieren lassen. Schmarren mit etwas Puderzucker bestäuben und mit dem Zwetschgenröster servieren.