Pfannkuchen mit Lachs und Garnelenfarce

Siehe auch Rezepte: Eingelegter Tofu und Crème fraîche, Eingelegte Gurken und Radieschen und Schwarzes Bohnenpüree.
0
Aus essen & trinken 3/2016
Kommentieren:
Pfannkuchen mit Lachs und Garnelenfarce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • Pfannkuchen
  • 170 g Reismehl
  • 0.5 Tl Kurkuma
  • Salz
  • 300 ml Kokosmilch
  • 120 ml Mineralwasser, mit Kohlensäure
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • 2 El Sesamöl
  • Farce und Lachs
  • 200 g Bio-Garnelen, (ohne Kopf, mit Schale)
  • 4 Stiele Dill
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • Salz
  • Zitronensaft
  • Cayennepfeffer
  • 250 g Lachsfilets, (Mittelstück)
  • 1 El Koriandersaat
  • 1 Tl Fleur de sel

Zeit

Arbeitszeit: 120 Min.
plus Garzeit ca. 1:10 Stunden

Nährwert

Pro Portion 625 kcal
Kohlenhydrate: 37 g
Eiweiß: 44 g
Fett: 32 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Einsatz und Messer des Küchenmixers 20 Minuten einfrieren.
  • Für den Pfannkuchen Mehl, Kurkuma, 1/2 Tl Salz, Kokosmilch und Mineralwasser verrühren, Teig 20 Minuten ruhen lassen.
  • Ei verquirlen, unter den Teig rühren. Aus dem Teig 4 Pfannkuchen backen: eine heiße beschichtete Pfanne (16 cm Ø) dünn mit Sesamöl einstreichen, 1/4 des Teigs in die Pfanne gießen und so schwenken, dass er sich dünn verteilt. Pfannkuchen bei mittlerer bis starker Hitze 1 Minuten backen, vorsichtig mit einer breiten Palette wenden und
 1 weitere Minute backen. Pfannkuchen auf einem flachen Teller abkühlen lassen. Restlichen Teig ebenso zubereiten. 2 Pfannkuchen einfrieren und anderweitig verwenden (siehe Tipp).
  • Für die Farce Garnelen schälen, längs am Rücken leicht einschneiden und den
Darm entfernen. Garnelen abspülen, trocken tupfen und fein schneiden. Dillspitzen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Ei trennen, Eigelb abgedeckt kalt stellen. Garnelen und Dill in den Küchenmixer geben, Eiweiß zugeben und rasch (nicht zu lange!) zu einer Farce mixen. Masse in einer Schüssel mit Salz, Zitronensaft und Cayenne würzen. Mit Klarsichtfolie abgedeckt kalt stellen.
  • Lachsfilet putzen, tranige Stücke sorgfältig entfernen. Lachs in 2 Stücke à 100 g schneiden und kalt stellen. Koriander in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis er duftet, abkühlen lassen und im Mörser leicht andrücken. Fleur de sel zugeben und zermahlen.
  • 1 Pfannkuchen auf die Arbeitsfläche legen, die Hälfte der Garnelenfarce mit einer Palette auf dem Pfannkuchen glatt streichen, dabei rundum einen Rand frei lassen. Lachs mit Koriandersalz würzen und auf das untere Teigdrittel legen. Pfannkuchen von unten über den Lachs klappen. Teig rundum mit etwas Eigelb bepinseln, Pfannkuchen fest einrollen und die Seiten fest andrücken. Lachspfannkuchen kalt stellen. Restliche Zutaten ebenso zubereiten.
  • Lachspfannkuchen auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 50 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) 1-1:10 Stunden garen. Aus dem Backofen nehmen, in Scheiben schneiden und anrichten.
  • Restliche Pfannkuchen in Streifen in eine mit Nori abgeschmeckte Brühe geben. Oder mit Glasnudelsalat füllen.
nach oben