VG-Wort Pixel

Eingelegte Gurken und Radieschen

essen & trinken 3/2016
Eingelegte Gurken und Radieschen
Foto: Julia Hoersch
Siehe auch Rezepte: Pfannkuchen mit Lachs und Garnelenfarce, Eingelegter Tofu und Crème fraîche und Radieschen, Schwarzes Bohnenpüree.
Fertig in 1 Stunde plus Marinierzeit über Nacht

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 33 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 1 g,

Zutaten

Für
2
Portionen
200

g g Salatgurke

0.5

El El schwarze Pfefferkörner

0.5

El El Koriandersaat

1

Sternanis

50

ml ml milder Weißweinessig

30

g g Zucker

2

Radieschen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Gurke schälen, längs in 8 Streifen schneiden, Kerne dünn gerade abschneiden. Gurkenstreifen in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Pfeffer und Koriander in einer Pfanne erhitzen, bis sie duften, abkühlen lassen und im Mörser leicht andrücken. Mit 250 ml Wasser, Anis, Essig und Zucker aufkochen, Gurken zugeben und offen bei milder Hitze 8 Minuten garen. Gurken im Sud erkalten lassen und über Nacht kalt stellen.
  2. Radieschen putzen, waschen und leicht andrücken. Gurken vorsichtig aus dem Sud nehmen. Sud einmal aufkochen, beiseitestellen und leicht abkühlen lassen. Radieschen zugeben und im warmen Sud 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Gurke quer in sehr feine Scheibchen schneiden, Scheiben nicht voneinander lösen und im Ganzen mit den Radieschen auf dem Teller platzieren.