Lachs-Pannfisch

Lachs-Pannfisch
Foto: Ali Salehi Yavani
Remoulade bringt Lachsfilet, Bratkartoffeln und Erbsen ganz groß raus. Ahoi!
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 884 kcal, Kohlenhydrate: 54 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 53 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Joghurt

g g Salatmayonnaise

Tl Tl körniger Senf

Salz

Gewürzgurken (60 g)

Apfel (z. B. Elstar)

g g Kartoffeln (festkochend)

g g Lachsfilet (ohne Haut)

Zwiebel

El El Butterschmalz

g g Erbsen (tiefgekühlt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Joghurt, Mayo und Senf verrühren und salzen. Gurken der Länge nach halbieren und quer in Scheiben schneiden. Ungeschälten Apfel vierteln, entkernen und in 1⁄2 cm große Würfel schneiden. Gurken und Äpfel unter die Joghurt-Mayo mischen und abgedeckt beiseitestellen.
  2. Kartoffeln schälen und 2 cm groß würfeln. Kartoffelwürfel in kochendes Salzwasser geben und 15-18 Min. kochen lassen.
  3. Inzwischen den Lachs 3 cm groß würfeln. Zwiebel fein würfeln. 1 El Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Lachs darin bei mittlerer Hitze rundum 5 Min. braten, dabei salzen. Lachs herausheben und zwischen2 tiefen Tellern beiseitestellen.
  4. Kartoffeln abgießen und abtropfen lassen. Restliches Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, Kartoffeln darin bei starker Hitze3 Min. anbraten, dabei gelegentlich wenden. Zwiebeln zugeben und bei mittlerer Hitze weitere 3 Min. braten. Erbsen zugeben und weitere 3 Min. braten. Lachs vorsichtig unterheben und erhitzen. Mit der Remoulade anrichten.
Tipp Traditionell wird Hamburger Pannfisch aus Fischresten mit Senfsauce zubereitet. Wir haben einen wahren Leckerbissen daraus gemacht - mit Lachs und Erbsen.

Mehr Rezepte