Feldsalat mit Kürbis und Forelle

Schön frisch mit Räucherfisch und sahnigem Joghurt-Curry-Dressing.
0
Aus Für jeden Tag 3/2016
Kommentieren:
Feldsalat mit Kürbis und Forelle
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 80 g Feldsalat
  • 150 g Sahnejoghurt
  • 2 El Weißweinessig
  • 0.5 Tl mittelscharfes Currypulver
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 400 g Butternusskürbis
  • 2 El Öl
  • 2 geräucherte Forellenfilets, (125 g)
  • 1 Prise Currypulver

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 240 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 18 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • 80 g Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. 150 g Sahnejoghurt mit 2 El Weißweinessig, 1⁄2 Tl mittelscharfem Currypulver, Salz und 1 Prise Zucker kräftig verrühren.
  • 400 g Butternusskürbis (oder Muskatkürbis) schälen und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Kürbisfleisch in dünne Scheiben schneiden. In einer großen beschichteten Pfanne mit 2 El Öl anbraten und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Wenden 7-8 Min. braten. Dabei salzen.
  • 2 geräucherte Forellenfilets (125 g) in grobe Stücke brechen. Mit Kürbis und Feldsalat anrichten und alles mit dem Joghurt-Dressing beträufeln. Mit 1 Prise Currypulver bestreut servieren.