VG-Wort Pixel

Eiersalat mit Staudensellerie

Für jeden Tag 4/2016
Eiersalat mit Staudensellerie
Foto: Matthias Haupt
Das Beste, was aus Ostereiern werden kann. Wer keine übrig hat, kocht frische in 8-10 Minuten.
Fertig in 30 Minuten plus Zeit zum Durchziehen

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 249 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen
5

Gewürzgurken (120 g, Glas)

100

g g Salatcreme

5

El El Gewürzgurkensud

180

g g Staudensellerie

1

Apfel (säuerlich)

6

Eier (hart gekocht)

1

Beet Beete Gartenkresse

Zubereitung

  1. 5 Gewürzgurken (120 g, Glas) in Scheiben schneiden. 100 g Salatcreme mit 5 El Gewürzgurkensud verrühren, salzen und pfeffern. Gewürzgurken untermischen. 180 g Staudensellerie putzen, quer in feine Scheiben schneiden, untermischen.
  2. 1 säuerlichen Apfel (z. B. Elstar) ungeschält vierteln und entkernen. Viertel der Länge nach halbieren und quer in dünne Stücke schneiden. Unter die Salatcrememischung heben und 30 Min. durchziehen lassen.
  3. 6 hart gekochte (Oster-) Eier schälen und am besten mit einem Eierschneider in Scheiben schneiden. Mit der abgeschnittenen Kresse von 1 Beet Gartenkresse unter die Salatcrememischung heben.
Tipp Aus restlichem Staudensellerie wird eine wunderbar cremige Suppe (siehe Rezept: Staudenselleriesuppe).