Kohlrabi-Curry-Gratin

Ein Hauch Indien weht über dem gratinierten Kohlrabi - dank Curry und Erdnuss-Bröseln.
137
Aus Für jeden Tag 4/2016
Kommentieren:
Kohlrabi-Curry-Gratin
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 3 Kohlrabi, 

    (à ca. 300 g)

  • 1 Zwiebel
  • 1.5 El Butter
  • 2 Currypulver, 

    (mild oder schärfer, nach Belieben)

  • 200 ml Schlagsahne
  • 150 ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • 4 El Semmelbrösel
  • 30 g Erdnusskerne, 

    (geröstet, gesalzen)

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
plus Backzeit

Nährwert

Pro Portion 682 kcal
Kohlenhydrate: 35 g
Eiweiß: 17 g
Fett: 51 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kohlrabi putzen, die inneren zarten grünen Blätter beiseitelegen. Kohlrabi schälen, halbieren, in dünne Scheiben schneiden. Scheiben dicht an dicht fächerförmig in eine Auflaufform (ca. 25 cm länge) legen.

  • Den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Zwiebel fein würfeln, in 1/2 El Butter andünsten. 1 1/2 Tl Currypulver kurz mitdünsten. Sahne und Milch zugeben, aufkochen, mit Salz, evtl. Pfeffer und Curry würzen. Über die Kohlrabischeiben gießen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 40 Min. backen.

  • Restliche Butter zerlassen, Semmelbrösel unter Rühren bei mittlerer Hitze darin anrösten. Erdnüsse grob hacken. Kohlrabigrün hacken, beides unter die Brösel mischen. Gratin mit einigen bröseln bestreuen, restliche Brösel extra servieren.

  • Currypulver ist eine Mischung aus verschiedenen Gewürzen, z.B. Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel, Pfeffer. Die Zusammensetzung variiert, daher gibt es Curry von sehr mild bis höllisch scharf. Im Zweifel lieber vorsichtig dosieren!