Gnocchi-Pfanne mit Pilzen

Gnocchi-Pfanne mit Pilzen
Foto: Matthias Haupt
Veggie-Wunder: in Tomatensauce mit Erbsen. Statt Kräuterseitlingen gehen auch Champignons.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 480 kcal, Kohlenhydrate: 71 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Kräuterseitlinge

Zwiebel

Knoblauchzehe

El El Olivenöl

Pk. Pk. Gnocchi (300 g, Kühlregal)

g g Tomaten (passiert)

Tl Tl Zucker

Salz, Pfeffer

g g Erbsen (tiefgekühlt)

Stiel Stiele Petersilie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kräuterseitlinge putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch fein hacken.
  2. 2 El Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Gnocchi darin bei starker bis mittlerer Hitze 3-4 Min. goldbraun anbraten. 1 El Öl, Pilze, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 2-3 Min. mitbraten.
  3. Tomaten mit 5 El heißem Wasser und Zucker verrühren. In die Pfanne geben, salzen und pfeffern. Aufkochen und bei mildester Hitze 5 Min. kochen lassen.
  4. Erbsen in einem Sieb mit kochend heißem Wasser übergießen, kurz abtropfen lassen und untermischen. Abgezupfte Petersilienblättchen grob hacken und darüberstreuen.
Tipp Die Pilz- Alternative : Wer die aromatischen Kräuterseitlinge gerade mal nicht bekommt, nimmt stattdessen einfach Champignons.