Eierlikör mit Tonkabohne

Für jede süße Spielerei zu haben: in der sahnigen Torte, ganz pur auf Crêpe oder in einer Praline versteckt.
18
Aus essen & trinken 4/2016
Kommentieren:
Eierlikör mit Tonkabohne
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 1 Flasche
  • 0.5 Tonkabohne
  • 6 Eier , ganz frische, (Kl. M)
  • 250 g Puderzucker
  • 350 ml Kondensmilch
  • 250 ml brauner Rum, (40 Vol.-%)

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Flasche 48 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 1 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Eine saubere verschließbare Glasflasche (1 l Inhalt) im vorgeheizten Backofen bei 130 Grad (Gas 1, Umluft 110 Grad) auf dem Ofenrost 30 Minuten erhitzen. Abkühlen lassen.
  • Tonkabohne sehr fein reiben (am besten auf der Muskatreibe). Eigelbe, Puderzucker und Tonkabohne im Schlagkessel mit den Quirlen des Handrührers auf der mittleren Stufe 5 Minuten schaumig rühren. Kondensmilch und Rum unterrühren. Über dem sehr heißen Wasserbad unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen 6-8 Minuten erhitzen, bis die Masse cremig-dicklich ist (die Masse darf nicht kochen!).
  • Eierlikör mithilfe eines Trichters in die Flasche füllen, sofort verschließen und abkühlen lassen. Kalt stellen. Hält im Kühlschrank ca. 4 Wochen.
  • • Eierlikör wird fester, wenn er längere Zeit steht. Durch Schütteln der Flasche wird er wieder flüssig. • Rohes Eiweiß lässt sich gut einfrieren und kann für Baiser oder Makronen verwendet werden.