Kartoffel-Paprika-Gemüse und Spinat

2
Aus essen & trinken 4/2016
Kommentieren:
Kartoffel-Paprika-Gemüse und Spinat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 600 g Kartoffeln, (klein, z.B. Bio-Linda)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Paprikaschoten, (rot und gelb)
  • 100 g Feigen, getrocknet
  • 800 g Spinat
  • 1 Zitrone, (Bio)
  • 3 El Olivenöl
  • 6 Stiele Salbei
  • 30 g Butter
  • Muskat

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 368 kcal
Kohlenhydrate: 42 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln waschen, ungeschält in reichlich Salzwasser 18-20 Minuten garen, in ein Sieb gießen, abtropfen und kurz ausdämpfen lassen, noch warm pellen. Je nach Größe halbieren oder vierteln. Paprika vierteln, entkernen und schräg in 2 cm breite rauten schneiden. Feigen vierteln. Spinat verlesen, putzen, waschen und trocken schleudern. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, 1 Tl Schale fein abreiben.
  • Öl in einer breiten Pfanne erhitzen, Kartoffeln darin bei mittlerer bis starker Hitze 6 Minuten braten. Paprika zugeben, 6-7 Minuten braten. Feigen zugeben, 2 Minuten braten. Salbeiblätter von den Stielen zupfen, fein schneiden. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen, Salbei unterrühren.
  • Butter in einem Topf zerlassen, Muskat und Zitronenschale darin kurz andünsten. Spinat zugeben, bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat und Paprikagemüse zur Poularde (siehe Rezept: Maispoularde mit Paprikabutter) servieren.