Frühlingsfrikassee

Sahnige Kräutersauce umspielt junges Gemüse. Begleitet wird beides von süßlich-frischem Erbsenpüree. Das hat Klasse!
19
Aus essen & trinken 4/2016
Kommentieren:
Frühlingsfrikassee
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 3 El Butter
  • 2 El Mehl
  • 50 ml Weißwein
  • 800 ml Gemüsefond
  • 75 ml Schlagsahne
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer
  • 1 El Sojasauce
  • Cayennepfeffer
  • Zucker
  • 200 g Bundmöhren
  • 200 g Mairüben
  • 200 g Kohlrabi
  • 200 g grüner Spargel
  • 150 g Radieschen
  • 200 g Brokkoli
  • 80 g Zuckerschoten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 800 g TK-Erbsen
  • 3 El Crème fraîche
  • 2 Stiele glatte Petersilie
  • 2 Stiele Estragon
  • 4 Stiele Kerbel
  • 2 Tl Zitronensaft

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.

Nährwert

Pro Portion 507 kcal
Kohlenhydrate: 45 g
Eiweiß: 20 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 2 El Butter in einem Topf zerlassen. Mehl mit dem Schneebesen unterrühren und aufschäumen. Wein und Fond unter Rühren zugießen und aufkochen. Sahne und Lorbeer zugeben und mit Salz, Sojasauce, Cayenne und
1 Prise Zucker würzen. Offen 30 Minuten bei milder Hitze kochen lassen, warm halten.
  • Inzwischen Möhren, Mairüben und Kohlrabi schälen. Möhren längs halbieren und schräg in 4 cm lange Stücke schneiden. Mairüben und Kohlrabi in 1,5 cm breite Spalten schneiden. Spargel im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden. Spargel schräg in 4 cm lange Stücke schneiden. Radieschen putzen und halbieren. Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen. Zuckerschoten putzen.
  • Reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Möhren darin 2 Minuten garen. Rüben, Kohlrabi Spargel, Brokkoli und Radieschen zugeben und weitere 4 Minuten garen. Zuckerschoten zugeben und 30 Sekunden mitgaren. Gemüse mit der Schaumkelle herausheben, in eine Schale geben, abschrecken und im Sieb abtropfen lassen.
  • Knoblauch und Schalotte in feine Würfel schneiden und in einem Topf in der restlichen Butter 2 Minuten dünsten. Erbsen zugeben und 2 Minuten offen dünsten, zugedeckt bei mittlerer Hitze weitere 5 Minuten dünsten. Erbsen mit dem Schneidstab grob pürieren, Crème fraîche unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Inzwischen Petersilien- und Estragonblätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Kerbelblätter von den Stielen zupfen. Möhren, Rüben, Kohlrabi und die Hälfte des Estragons in die heiße Sauce geben, 5-6 Minuten erwärmen. Brokkoli, Spargel und Radieschen nach 3 Minuten zugeben. Zuckerschoten 1 Minute vor Ende der Garzeit untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Frikassee mit dem Erbsenpüree anrichten und mit den restlichen Kräutern bestreut servieren.
nach oben