Eierhäckerle

Schnittchen de luxe: Wer mag, nimmt nur den vegetarischen Kaviar. Er wird aus einer Braunalge der dänischen Nordsee gewonnen und ist rein pflanzlich. So und so - verdammt lecker!
0
Aus Für jeden Tag 5/2016
Kommentieren:
Eierhäckerle
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 4 Eier, (Kl. M)
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 1 Römersalatherz
  • 20 g Butter
  • 4 Scheiben Kartoffelbrot, (siehe Rezept: Kartoffelbrot)
  • 2 El Crème fraîche
  • 2 Tl Forellenkaviar
  • 2 Tl vegetarischer Kaviar

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.

Nährwert

Pro Portion 566 kcal
Kohlenhydrate: 47 g
Eiweiß: 25 g
Fett: 29 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Eier in kochendes Wasser geben und
 9-10 Min. hart kochen. Abschrecken, pellen und etwas abkühlen lassen. Eier halbieren, Eigelbe mit einem Teelöffel herausheben, grob zerteilen, das Weiße sehr fein hacken. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Salat putzen, waschen und trocken schleudern.
  • Butter zerlassen. Brotscheiben darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze rösten. Auf 2 Teller setzen. Mit Salatblättern belegen, gehacktes Eiweiß, Eigelb und Crème fraîche daraufgeben. Kaviar darauf verteilen und mit Schnittlauch bestreut servieren.
nach oben