Rhabarber mit Himbeereis

Finale in Rosé: Während der Rhabarber im Ofen schmurgelt, zaubern Sie das Blitzeis.
3
Aus Für jeden Tag 5/2016
Kommentieren:
Rhabarber mit Himbeereis
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 kg Rhabarber, (rotstielig)
  • 100 g Himbeerkonfitüre
  • 5 El Orangensaft
  • 300 g TK-Himbeeren
  • 200 g Sahnejoghurt
  • 4 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 240 kcal
Kohlenhydrate: 34 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 6 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 1 kg rotstieligen Rhabarber putzen, in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. 100 g Himbeerkonfitüre und 5 El Orangensaft verrühren und erhitzen. Rhabarber untermischen. Den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Von 8 Stück Backpapier (à 30 x 30 cm) je 2 übereinanderlegen. 1/4 der Rhabarbermischung auf die Mitte der Stücke geben. Papier über dem Rhabarber zusammenfalten. Die Enden gut zudrehen, mit Küchengarn zusammenbinden. Weitere 3 Päckchen ebenso füllen und verschließen. Auf ein Blech setzen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 18-20 Min. garen.
  • 300 g TK-Himbeeren 5 Min. antauen lassen. 200 g Sahnejoghurt und 4 El Puderzucker zugeben. In einer Küchenmaschine oder mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Aus dem Eis Kugeln abstechen, auf einem mit Klarsichtfolie belegten Teller einfrieren. Rhabarber im Papier mit dem Eis servieren.
nach oben