Penne rigate mit Safranartischocken

Penne rigate mit Safranartischocken
Foto: Thorsten Suedfels
Die römisch gebratene Safranartischocke ist unten knusprig und oben butterzart - und der beste Aromageber in Begleitung von Zwiebeln und Penne.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 662 kcal, Kohlenhydrate: 79 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Tl Tl Safranfäden

Zitrone

Artischocken (klein; à ca. 170 g)

g g Zwiebeln

g g Butter

El El Olivenöl

Salz, Pfeffer

Lorbeerblätter

g g Penne Rigate

Stiel Stiele Basilikum

g g italienischer Hartkäse (z.B. Parmesan)

Pfefferkörner (schwarz; im Mörser grob zerstoßen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Artischocken Safran in 100 ml warmem Wasser zwischen den Fingern zerreiben (siehe Tipp 1). Zitrone auspressen, den Saft mit 1 l kaltem Wasser mischen. Die Artischocken putzen, dabei die äußeren harten Blätter entfernen. Das obere Drittel der Artischocke jeweils abschneiden, die Stiele bis auf 4-5 cm kürzen und bis zum Boden dünn schälen. Artischocken längs vierteln und das Heu herauskratzen. Artischocken sofort in das Zitronenwasser legen.
  2. Zwiebeln halbieren, die Hälften vierteln. Butter und 1 El Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 5-6 Minuten goldbraun dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Artischocken darin auf den Böden „stehend“ bei mittlerer bis starker Hitze ca. 4 Minuten braten (siehe Tipp 2). Artischocken auf die Schnittflächen legen. Lorbeer und Safran mit dem Einweichwasser zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Artischocken zugedeckt bei milder Hitze weitere 4-6 Minuten garen. Lorbeer entfernen.
  3. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen, dabei 150-200 ml Nudelwasser auffangen. Basilikumblätter von den Stielen zupfen und grob zerzupfen. Käse mit dem Sparschäler in dünne Späne hobeln. Nudeln, Nudelwasser, Zwiebeln und Artischocken in einer Pfanne unter Rühren 1 Minute sämig einkochen, eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Basilikum, Käse und Pfeffer bestreut servieren.
Tipp • Wenn der Safran im Wasser mit den Fingern zerrieben wird, gibt er schneller Aromen ab und färbt das Wasser gelb ein. Zusätzlich duften dann die Hände wunderbar nach Safran. • Die Artischocke wird hier nach jüdischer Art gebraten, „Carciofi alla giudia“ würden die Römer dazu sagen. Ursprünglich wird die Artischocke dabei als Ganze „Blume“ verarbeitet. Das Besondere: Durch das lange Braten auf dem Artischockenboden, wird dieser schön knusprig, während der obere Teil sanft gedämpft und so butterzart wird.