Penne rigate mit Safranartischocken

Die römisch gebratene Safranartischocke ist unten knusprig und oben butterzart - und der beste Aromageber in Begleitung von Zwiebeln und Penne.
6
Aus essen & trinken 5/2016
Kommentieren:
Penne rigate mit Safranartischocken
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 0.5 Tl Safranfäden
  • 1 Zitrone
  • 4 Artischocken, (klein; à ca. 170 g)
  • 200 g Zwiebeln
  • 10 g Butter
  • 4 El Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 200 g Penne Rigate
  • 6 Stiele Basilikum
  • 20 g italienischer Hartkäse, (z.B. Parmesan)
  • Pfefferkorn, (schwarz; im Mörser grob zerstoßen)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 662 kcal
Kohlenhydrate: 79 g
Eiweiß: 20 g
Fett: 23 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Artischocken Safran in 100 ml warmem Wasser zwischen den Fingern zerreiben (siehe Tipp 1). Zitrone auspressen, den Saft mit 1 l kaltem Wasser mischen. Die Artischocken putzen, dabei die äußeren harten Blätter entfernen. Das obere Drittel der Artischocke jeweils abschneiden, die Stiele bis auf 4-5 cm kürzen und bis zum Boden dünn schälen. Artischocken längs vierteln und das Heu herauskratzen. Artischocken sofort in das Zitronenwasser legen.
  • Zwiebeln halbieren, die Hälften vierteln. Butter und 1 El Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 5-6 Minuten goldbraun dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Artischocken darin auf den Böden „stehend“ bei mittlerer bis starker Hitze ca. 4 Minuten braten (siehe Tipp 2). Artischocken auf die Schnittflächen legen. Lorbeer und Safran mit dem Einweichwasser zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Artischocken zugedeckt bei milder Hitze weitere 4-6 Minuten garen. Lorbeer entfernen.
  • Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen, dabei 150-200 ml Nudelwasser auffangen. Basilikumblätter von den Stielen zupfen und grob zerzupfen. Käse mit dem Sparschäler in dünne Späne hobeln. Nudeln, Nudelwasser, Zwiebeln und Artischocken in einer Pfanne unter Rühren 1 Minute sämig einkochen, eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Basilikum, Käse und Pfeffer bestreut servieren.
  • • Wenn der Safran im Wasser mit den Fingern zerrieben wird, gibt er schneller Aromen ab und färbt das Wasser gelb ein. Zusätzlich duften dann die Hände wunderbar nach Safran. • Die Artischocke wird hier nach jüdischer Art gebraten, „Carciofi alla giudia“ würden die Römer dazu sagen. Ursprünglich wird die Artischocke dabei als Ganze „Blume“ verarbeitet. Das Besondere: Durch das lange Braten auf dem Artischockenboden, wird dieser schön knusprig, während der obere Teil sanft gedämpft und so butterzart wird.