Nudeleintopf mit Bohnen, Zucchini und Rhabarber

Minestrone für Fortgeschrittene: Suppennudeln und Bohnen glänzen im Fond aus Tomate und Rhabarber. Muscovado-Zucker und Sternanis halten sich bedeckt.
6
Aus essen & trinken 5/2016
Kommentieren:
Nudeleintopf mit Bohnen, Zucchini und Rhabarber
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 100 g getrocknete Bohnen , (klein, weiß)
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer
  • 180 g Rhabarber
  • Zucker
  • 1 Dose Tomaten, (geschält; 400 g)
  • 100 g Möhren
  • 100 g Staudensellerie
  • 140 g Zucchini
  • 100 g Zwiebeln
  • 10 Stiele Estragon
  • 8 El Olivenöl
  • 2 El Muscovado-Zucker, (ersatzweise brauner Zucker)
  • 1 El Tomatenmark
  • 2 Sternanis
  • 150 g Suppennudeln, (z.B. Ditalini rigati)
  • 30 g italienischer Hartkäse, (z.B. Parmesan)

Zeit

Arbeitszeit: 100 Min.
plus Einweichzeit mindestens 12 Stunden

Nährwert

Pro Portion 476 kcal
Kohlenhydrate: 55 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Am Vortag die Bohnen in 1,5 l kaltem Wasser mindestens 12 Stunden (am besten über Nacht) einweichen.
  • Am Tag danach die Bohnen im Einweichwasser mit Lorbeer aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze ca. 1 Stunde garen. Am Ende der Garzeit mit 1 Prise Salz würzen. Topf beiseitestellen, Bohnen im Wasser abkühlen lassen.
  • Inzwischen für den Fond Rhabarber putzen und in feine Scheiben schneiden. Rhabarber in einer Schale mit 1 El Zucker verrühren. Tomaten in der Dose mit der Schere klein schneiden. Möhren putzen und schälen, Sellerie putzen und entfädeln. Möhren, Sellerie und Zucchini in 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln in feine Würfel schneiden. 8 Stiele Estragon mit den Stielen fein schneiden, restlichen Estragon in kaltes Wasser legen.
  • 3 El Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Muscovado-Zucker darin bei mittlerer Hitze 4 Minuten dünsten. Rhabarber, Estragon und Tomaten zugeben und 5 Minuten unter Rühren mitdünsten. Tomatenmark unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit 1 l Wasser auffüllen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 25 Minuten kochen. Fond mit dem Schneidstab fein pürieren, durch ein feines Sieb in einen Topf gießen und gut durchdrücken.
  • 3 El Öl in einem Topf erhitzen. Sellerie und Möhren darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten und mit Salz würzen. Mit Tomatenfond auffüllen, Anis zugeben, einmal aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 10 Minuten garen. Nudeln und Zucchini zugeben, weitere 10 Minuten garen. Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen und zum Eintopf geben. Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Restliche Estragonblättchen von den Stielen zupfen und mittelfein schneiden. Käse mit dem Sparschäler in feine Späne hobeln. Eintopf in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten, mit restlichem Olivenöl beträufeln, mit Pfeffer, Estragon und Käse bestreuen und sofort servieren.
nach oben