Tapas mit Apfel und Ziegenkäse

Tapas mit Apfel und Ziegenkäse
Foto: Gunnar Knechtel
Bitte zugreifen: Die Kombi von Frucht, Nüssen und gratiniertem Käse auf Walnussbrot begeistert uns besonders.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 643 kcal, Kohlenhydrate: 74 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Äpfel (säuerlich; z.B. Granny Smith)

Zwiebel (klein)

El El Zitronensaft

g g Butter

g g Zucker (braun)

Salz, Pfeffer

g g Ziegenfrischkäse

g g Studentenfutter

Beet Beete Kresse

Scheibe Scheiben Walnussbrot (hell)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Zwiebel und 6 Apfelviertel in kleine Würfel schneiden. restliche Apfelviertel in dünne Spalten schneiden, mit 1 El Zitronensaft beträufeln und kalt stellen. Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen, Zwiebeln darin glasig dünsten, Apfelwürfel und restlichen Zitronensaft zugeben und kurz mitdünsten. Mit Zucker bestreuenund leicht karamellisieren lassen (die Äpfel sollen noch Biss haben), mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen. Ziegenkäse zerkrümeln, Studentenfutter fein hacken und mit der abgekühlten Apfel-Zwiebel-Mischung in einer Schüssel vermengen. Kresse vom Beet schneiden.
  2. Brotscheiben in kleine Rechtecke schneiden und in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Ziegenkäsemischung darauf verteilen, auf ein Backblech setzen, direkt unter den vorgeheizten Backofengrill schieben und in ca.2 Minuten hellbraun gratinieren. Tapas mit restlichen Apfelspalten und Kresse garniert servieren.