VG-Wort Pixel

Kartoffel-Apfel-Stampf mit geräucherter Forelle

essen & trinken 5/2016
Kartoffel-Apfel-Stampf mit geräucherter Forelle
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 705 kcal, Kohlenhydrate: 65 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
2
Portionen
600

g g Kartoffeln (mehligkochend)

2

Äpfel (säuerlich, z.B. Boskop)

Salz, Pfeffer

6

Radieschen

3

El El Chardonnay-Essig (ersatzweise Weißweinessig)

4

El El Walnussöl

6

Stiel Stiele Kerbel

40

g g Butter (zerlassen)

2

Forellenfilets (à ca. 130 g)

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und grob in Stücke schneiden. 1 Apfel schälen, entkernen und grob in Stücke schneiden. Kartoffeln und Apfelstücke in einem Topf mit Salzwasser bedeckt 15-20 Minuten garen.
  2. Radieschen putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Essig mit 3 El Wasser, Salz, Pfeffer und Walnussöl verrühren. Radieschen zugeben. 4 Stiele Kerbel mit den zarten Stielen fein schneiden und zu den Radieschen geben.
  3. Restlichen Apfel vierteln, entkernen und in ca. 5 mm große Würfel schneiden. 1 El Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen. Apfelwürfel darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten dünsten. Kartoffeln abgießen, grob stampfen, restliche Butter unterrühren. Apfelwürfel unterheben. Vom restlichen Kerbel die Blätter abzupfen. Forellenfilets grob in Stücke zupfen und mit Kartoffel-Apfel-Stampf und der Vinaigrette anrichten. Mit Kerbel garniert servieren.