Kartoffel-Apfel-Stampf mit geräucherter Forelle

Kartoffel-Apfel-Stampf mit geräucherter Forelle
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 705 kcal, Kohlenhydrate: 65 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Kartoffeln (mehligkochend)

Äpfel (säuerlich, z.B. Boskop)

Salz, Pfeffer

Radieschen

El El Chardonnay-Essig (ersatzweise Weißweinessig)

El El Walnussöl

Stiel Stiele Kerbel

g g Butter (zerlassen)

Forellenfilets (à ca. 130 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und grob in Stücke schneiden. 1 Apfel schälen, entkernen und grob in Stücke schneiden. Kartoffeln und Apfelstücke in einem Topf mit Salzwasser bedeckt 15-20 Minuten garen.
  2. Radieschen putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Essig mit 3 El Wasser, Salz, Pfeffer und Walnussöl verrühren. Radieschen zugeben. 4 Stiele Kerbel mit den zarten Stielen fein schneiden und zu den Radieschen geben.
  3. Restlichen Apfel vierteln, entkernen und in ca. 5 mm große Würfel schneiden. 1 El Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen. Apfelwürfel darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten dünsten. Kartoffeln abgießen, grob stampfen, restliche Butter unterrühren. Apfelwürfel unterheben. Vom restlichen Kerbel die Blätter abzupfen. Forellenfilets grob in Stücke zupfen und mit Kartoffel-Apfel-Stampf und der Vinaigrette anrichten. Mit Kerbel garniert servieren.