Zanderfilet mit Ingwer-Quinoa

Zanderfilet mit Ingwer-Quinoa
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 561 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Quinoa (schwarz; Reformhaus)

g g Ingwer (frisch)

ml ml Gemüsefond

ml ml Orangensaft

Salz

g g Möhren

Salatgurke (klein, Bio; à ca. 200 g)

El El Reisessig

El El Olivenöl

Stiel Stiele Minze

Tl Tl Koriandersaat

Tl Tl Szechuan-Pfeffer

Zanderfilets (à 140 g; mit Haut)

g g Butter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Quinoa unter fließendem Wasser in einem Sieb waschen und abtropfen lassen. Ingwer in feine Würfel schneiden. Fond, Orangensaft und Ingwer aufkochen, mit Salz würzen. Quinoa zugeben und offen bei mittlerer Hitze 20 Minuten garen, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Abgedeckt warm stellen.
  2. Möhren schälen. Möhren und Gurken mit einem Hobel (oder Sparschäler) in lange dünne Streifen hobeln. Essig mit 2 El Wasser, Salz und 3 El Öl in einer Schüssel verrühren. Möhren und Gurken zugeben und leicht mit den Händen kneten. Blätter von 4 Stielen Minze abzupfen, grob schneiden und unterheben.
  3. Koriander und Szechuan-Pfeffer im Mörser fein zerstoßen. Fisch rundum damit bestreuen und leicht mit Salz würzen. restliches Öl und Butter in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Zanderfilets darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten 2-3 Minuten braten. Zander mit Quinoa und Salat anrichten. Mit der restlichen Minze garniert servieren.

Mehr Rezepte