Rindergeschnetzeltes

Marokkanisch angehaucht und perfekt ergänzt: mit Couscous und sahnigem Minzjoghurt.
128
Aus Für jeden Tag 6/2016
Kommentieren:
Rindergeschnetzeltes
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 350 g Rindergeschnetzeltes, 

    (aus der Hüfte)

  • 4 Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • 120 g Couscous
  • 4 El Olivenöl
  • 50 ml Rotwein, 

    (trocken)

  • 1 Tl Tomatenmark
  • 100 ml Orangensaft, 

    (frisch gepresst)

  • 100 ml Fleischbrühe
  • 2 El Rosinen
  • Zucker
  • 0.5 Tl Speisestärke
  • 3 Stiele Minze
  • 150 g Sahnejoghurt, 

    (griechisch)

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 812 kcal
Kohlenhydrate: 67 g
Eiweiß: 46 g
Fett: 36 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Fleisch 30 Min. vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen. Frühlingszwiebeln putzen und schräg in 3 cm lange Stücke schneiden.

  • 120 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Salzen und den Couscous unterrühren. Vom Herd ziehen und zugedeckt 10 Min. quellen lassen.

  • 3 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch salzen und rundum hellbraun anbraten. Die Hälfte der Zwiebeln kurz mitbraten. Mit
Ras el-Hanout würzen. Auf einen Teller geben.

  • Bratsatz mit Rotwein ablöschen und leicht einkochen lassen. Tomatenmark einrühren. Orangensaft, Brühe und Rosinen zugeben, erhitzen und mit Salz und 1 Prise Zucker abschmecken. Stärke mit 1 El kaltem Wasser verrühren, in die Sauce rühren und aufkochen. Fleisch, ausgetretenen Fleischsaft und Zwiebeln in der Sauce erwärmen.

  • Minzblättchen fein hacken und mit dem Joghurt verrühren. Couscous mit einer Gabel auflockern, 1 El Öl untermischen. Geschnetzeltes mit Couscous und Joghurt anrichten und mit den restlichen Frühlingszwiebeln bestreut servieren.