Cranberry-Chutney mit Roter Bete

„Sweet Little Something“: rote Bete, rote Zwiebeln, Rotweinessig und Cranberrys verschmelzen zu samtig-süßer Perfektion.
11
Aus essen & trinken 6/2016
Kommentieren:
Cranberry-Chutney mit Roter Bete
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 1 Glas
  • 250 g Rote Beten
  • Salz
  • 40 g Ingwer, (frisch)
  • 100 g Zwiebeln, (rot)
  • 1 Birne, (reif; 240 g)
  • 2 El Zitronensaft
  • 50 g Zucker, (braun)
  • 150 g Cranberries
  • 5 El Rotweinessig
  • 1 El Senfkörner
  • 200 ml Traubensaft, (rot)
  • 50 g Meerrettich, (frisch gerieben)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Glas 38 kcal
Kohlenhydrate: 7 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Rote Bete in kochendes Salzwasser geben und in 45 Minuten weich garen.
  • Ingwer und Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Birne schälen, grob in Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Rote Bete abgießen, abkühlen lassen, schälen und fein schneiden.
  • Zucker in einem Topf schmelzen. Ingwer, Zwiebeln, Birnen, Rote Bete und Cranberrys zugeben. Mit Essig ablöschen, Senf zugeben und mit Traubensaft auffüllen. Offen 30 Minuten bei mittlerer Hitze sämig einkochen lassen. Mit Salz und Meerrettich abschmecken. Heiß in ein sterilisiertes Twist-off-Glas (750 ml Inhalt) füllen, verschließen und vollständig abkühlen lassen. Das Chutney hält sich verschlossen bis zu 4 Wochen. Angebrochen innerhalb von 2 Wochen verbrauchen.
nach oben