VG-Wort Pixel

Rinderfilet BBQ

essen & trinken 6/2016
Rinderfilet BBQ
Foto: Julia Hoersch
„Rub-a-Dub“: Das Filet bekommt eine würzige Dry-Rub-Abreibung, bevor es kurz auf den Grill und saftig-zart auf den Teller kommt. Schön dazu: gegrillter Radicchio.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten plus Marinierzeit über Nacht

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 194 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Rub und Rind

Zucker (braun)

Meersalz (grob)

1

El El Kreuzkümmelsaat

1

El El Pfefferkörner (schwarz)

1

Tl Tl Pimentkörner

1

El El Oregano (getrocknet)

1

El El Thymian (getrocknet)

2

El El edelsüßes Paprikapulver

1

Tl Tl Knoblauchpulver

1

Tl Tl Zwiebelpulver

2

Tl Tl Senfsaat (gemahlen)

1.2

kg kg Rinderfilet (aus der Mitte)

Salat

250

ml ml Apfelessig

60

g g Salz

60

g g Zucker

2

Kopf Köpfe Radicchio (groß; à 250 g)

4

El El Olivenöl

30

g g italienischer Hartkäse ((z.B. Parmesan, frisch gehobelt.)


Zubereitung

  1. Am Vortag für den Rub 2 El Zucker, 2 El Salz, Kreuzkümmel, Pfeffer, Piment, Oregano und Thymian im Mörser (oder Blitzhacker) fein mahlen. Paprika-, Knoblauch-, Zwiebel- und Senfpulver untermischen (ergibt ca. 60 g). Rinderfilet längs in 2 gleich große Stücke schneiden und mit der Hälfte der Gewürzmischung einreiben. Fleisch fest in Klarsichtfolie wickeln (oder vakuumieren) und über Nacht marinieren.
  2. Am Tag danach für den Salat 2,5 l Wasser in einem Topf aufkochen. Essig, Salz und Zucker zugeben. Vom Radicchio die beiden äußeren Blätter entfernen, Köpfe halbieren und 3-4 Minuten im Essigsud garen. Radicchio mit der Schaumkelle herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Fleisch aus der Folie wickeln, Marinade mit Küchenpapier sorgfältig abreiben. Fleisch auf dem heißen Grill geschlossen 20-30 Minuten grillen (je nach gewünschtem Garpunkt), dabei mehrmals wenden. Fleisch in Alufolie wickeln und 10 Minuten warm gestellt ruhen lassen.
  4. Radicchio auf dem Grill bei starker Hitze 6-8 Minuten auf beiden Seiten grillen. Salat vom Grill nehmen und grob schneiden. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Käse bestreuen. Fleisch aus der Alufolie wickeln, in Scheiben schneiden und mit Radicchiosalat und Cranberry-Chutney (siehe Rezept: Cranberry-Chutney) servieren.
Tipp Die restliche Gewürzmischung in ein Twist-off-Glas füllen. Gut verschlossen hält sie sich mindestens 2 Wochen.

Für besonders zartes Grillgut empfehlen wir einen Smoker. In unserem Smoker-Vergleich verraten wir, welche Geräte sich am besten zum Räuchern eignen.