VG-Wort Pixel

Gegrillte Portobello-Pilze

essen & trinken 6/2016
Gegrillte Portobello-Pilze
Foto: Julia Hoersch
„You Can Leave Your Hat on“: Mit Kräutern gegrillt, dann mit Nüssen, Oliven und Salat gefüllt - so werden Pilzköpfe zum Hit.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 362 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
6
Portionen
1

Knoblauchzehe

4

Stiel Stiele glatte Petersilie

11

El El Olivenöl

Salz, Pfeffer

6

Portobello-Pilze (à 150 g)

70

g g Haselnusskerne (ohne Haut)

1

Zwiebel (rot)

400

g g Tomaten (gemischt)

50

g g Oliven (schwarz; ohne Stein, in Öl))

5

Stiel Stiele Minze

1

Römersalat

3

El El Zitronensaft

Zucker

100

g g Schafskäse


Zubereitung

  1. Knoblauch fein hacken, Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Mit 4 El Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Pilzstiele knapp unterhalb der Kappen abschneiden. Kappen auf beiden Seiten mit dem Kräuteröl bestreichen.
  2. Nüsse in einer Pfanne in 2 El Öl hellbraun rösten, abkühlen lassen und grob hacken. Zwiebel fein hacken. Tomaten putzen und grob in Würfel schneiden. Oliven grob hacken. Minzblättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Nüsse, Zwiebeln, Tomaten, Oliven und Minze in einer Schale mischen.
  3. Römersalat putzen, waschen, abtropfen lassen und in größere Stücke schneiden. Restliches Öl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker zu einer Vinaigrette verrühren.
  4. Pilze auf dem heißen Grill geschlossen 15-20 Minuten grillen, dabei mehrmals wenden. Römersalat auf einer Platte anrichten, Pilze darauf verteilen. Gemüse mit der Vinaigrette mischen über Pilzen und Salat verteilen, Schafskäse darüberbröckeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, sofort servieren.