Kartoffel-Auberginen-Küchlein

Rausgeputzt: Käsebratlinge hüllt ein Quinoakleid, Limettenblätter zieren buntes Gemüse. Und Korianderjoghurt passt perfekt dazu.
7
Aus essen & trinken 6/2016
Kommentieren:
Kartoffel-Auberginen-Küchlein
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 500 g Kartoffeln, 

    (mehligkochend)

  • Salz, Pfeffer
  • 250 g Graffity-Auberginen
  • 2 El Olivenöl
  • 60 g Bergkäse, 

    (ersatzweise Parmesan)

  • 60 g Semmelbrösel
  • 1 Eigelb, 

    (Kl. M)

  • Muskat
  • 2 El Koriandersaat
  • Fleur de sel
  • 8 El Quinoaflocken, 

    (Reformhaus)

  • 100 g Butterschmalz
  • 8 Stiele Koriandergrün
  • 300 g Sahnejoghurt, 

    (griechisch; 10 % Fett)

  • 2 El Gomasio, 

    (Sesamsalz; siehe Tipp)

Zeit

Arbeitszeit: 95 Min.

Nährwert

Pro Portion 544 kcal
Kohlenhydrate: 35 g
Eiweiß: 13 g
Fett: 37 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln waschen, ungeschält
 18-20 Minuten garen, in ein Sieb
 dämpfen lassen. Auberginen in 1 cm große Würfel schneiden, mit Öl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten garen.

  • Kartoffeln noch warm pellen und sofort durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen. Käse in kleine Würfel schneiden und mit Auberginen, Semmelbröseln und Eigelb unter die Kartoffelmasse rühren, mit Salz und Muskat würzen.

  • Koriandersaat in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duftet, und abkühlen lassen. Koriandersaat mit 1 Tl Fleur de sel im Mörser fein mahlen und die Kartoffelmasse damit würzen.

  • Masse mit befeuchteten Händen in 8 gleich große Portionen teilen, zu Küchlein formen und rundum in den Quinoaflocken wenden, dabei leicht andrücken. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Küchlein darin bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite ca. 1 Minute goldbraun anbraten, dabei vorsichtig wenden. Küchlein auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben
und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10 Minuten garen.

  • Korianderblättchen von den Stielen zupfen, fein schneiden, mit Joghurt verrühren und mit Salz abschmecken. Küchlein mit Sommergemüse (siehe Rezept unten) auf vorgewärmten Tellern anrichten. Koriander-Dip mit Gomasio bestreuen und dazu servieren.

  • Tipp: Gomasio ist eine japanische Würzmischung aus gerösteter zerstoßener Sesamsaat und Meersalz. Sie bekommen Gomasio im Bio-Laden. oder Sie machen es selbst: Dafür 2 El ungeschälte Sesamsaat rösten und mit 1/2 Tl Salz im Mörser zerstoßen.

Sommergemüse mit Limettenblättern
90 Min.
314 kcal 6 g Eiweiß 21 g Fett 21 g KH