VG-Wort Pixel

Pulpo mit Blattsalatsauce

essen & trinken 6/2016
Pulpo mit Blattsalatsauce
Foto: Thorsten Suedfels
Langsam vorgaren, flott anbraten - und so ein Pulpo schmeckt zart wie Huhn. Mit salatfrischer Sauce und fein gewürfeltem Röstgemüse.
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 618 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Pulpo: (frisch; ca. 1 kg, beim Fischhändler vorbestellen)

Fleur de sel

1

Tl Tl Koriandersaat

100

ml ml Rotwein (trocken)

80

g g Schalotten

10

g g Butter

200

ml ml Weißwein (trocken)

2

Mini-Römersalate (ca. 300 g)

600

g g Kartoffeln (groß, festkochend)

150

g g Möhren

150

ml ml Fischfond

150

ml ml Schlagsahne

Salz, Pfeffer

1

Tl Tl Zitronenschale (fein abgerieben, Bio)

2

Stiel Stiele Kerbel

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Pulpo unter fließend kaltem Wasser waschen. Pulpo tropfnass mit 1 Tl fleur de sel, Koriander und Rotwein in einen großen flachen Topf (oder in eine große Pfanne) geben. Zugedeckt bei milder Hitze ca. 1 Stunde garen. Nach 30 Minuten wenden. Pulpo herausnehmen und abkühlen lassen.
  2. Inzwischen Schalotten in feine Würfel schneiden. Butter in einem kleinen Topf erhitzen, Schalotten darin glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Römersalat putzen, waschen, abtropfen lassen, in Streifen schneiden und beiseitestellen. Kartoffeln und Möhren schälen und in 5 mm große Würfel schneiden. Fischfond zum eingekochten Weißwein geben und auf die Hälfte einkochen. Sahne zugeben und auf 250 ml einkochen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und abgedeckt beiseitestellen.
  3. Pulpo in 4-6 cm große Stücke schneiden, dabei das harte Mundwerkzeug entfernen. Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Pulpo darin 2 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Schaumkelle herausnehmen. Kartoffeln und Möhren in die Pfanne geben und bei mittlerer bis starker Hitze in 8-10 Minuten goldbraun braten.
  4. Inzwischen die Sauce kurz aufkochen, mit dem Salat in den Küchenmixer geben und sehr fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken. Kerbelblätter von den Stielen zupfen. Pulpo zu den gebratenen Kartoffeln geben, kurz erwärmen und mit der Blattsalatsauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Kerbel garnieren und mit der restlichen Sauce servieren.
Tipp Den lieblich-süßlichen Kochfond nach Belieben mit50 ml Wermut auf die Hälfte einkochen und mit 1-2 El Aceto balsamico und Fleur de sel abschmecken - so wird’s pikanter. Sauce eventuell mit etwas Speisestärkebinden - die festere Konsistenz erzeugt ein anderes Mundgefühl: Die Sauce bleibt länger im Mund und kann ihr Aroma nachhaltiger entwickeln.