Paprika-Mascarpone-Suppe

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Cremige Mascarpone trifft Paprika und leckere Hackbällchen.
Fertig in 45 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 530 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 41 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Scheibe Scheiben Toastbroat

Bund Bund Schnittlauch

Zwiebel

Sardellenfilets (Glas)

g g Hackfleisch (gemischt)

Ei

g g Mascarpone

Salz, Pfeffer

Paprikapulver

Chiliflocken (nach Geschmack)

El El Olivenöl

rote Paprikaschoten

Tl Tl Zucker

El El Rotweinessig

ml ml Gemüsebrühe

El El Milch (oder Wasser)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Toastbrot in Milch oder Wasser einweichen. Die Hälfte des Schnittlauchs fein hacken, die Zwiebel abziehen und ebenfalls fein Würfeln. Sardellen abbrausen , trocken tupfen und klein hacken. Toastbrot ausdrücken und mit Hackfleisch, Ei, Sardellen, gehacktem Schnittlauch, der Hälfte der Zwiebelwürfel und 50 g Mascarpone verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Daraus ca. 12 Bällchen formen und in 1-2 El heißem Öl rundum ca. 4-6 Minuten braten.
  2. Paprika halbieren, entkernen, waschen, grob würfeln. Übrige Zwiebelwürfel in einem großen Topf im übrigen heißen Öl glasig braten, Paprika zugeben, 2-3 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Zucker, Rotweinessig und evt. Chiliflocken würzen. Mit Brühe ablöschen, aufkochen, alles 5 -10 Minuten köcheln lassen. Suppe fein pürieren und die restliche Mascarpone glatt rühren und in die Suppe einrühren. Übrigen Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  3. Zum Servieren Hackbällchen in die Suppe geben. Suppe auf Teller verteilen. Mit übrigem Mascarpone und Schnittlauch garniert servieren.
Tipp Wer die Suppe schön cremig mag, der nimmt noch etwas mehr Mascarpone. Dazu passt Vollkorn Weizen Baguette und ein Rotwein.

Mehr Rezepte