Kaltgerührte Himbeerkonfitüre

Kaltgerührte Himbeerkonfitüre
Foto: Julia Hoersch
Ingwer und Limette machen den Aufstrich noch ein bisschenfrischer. Was für ein Start!
Fertig in 40 Minuten plus Kühlzeit mindestens 3 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Brunch, Frühstück, Obst

Pro Portion

Energie: 35 kcal, Kohlenhydrate: 8 g,

Zutaten

Für
4
Gläser

g g Himbeeren

g g Gelierzucker (1:1)

g g Ingwer (kandiert)

Limette (Bio)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Himbeeren mit der Gabel grob zerdrücken. 100 g Gelierzucker und Ingwer im Blitzhacker fein mahlen. Mit restlichem Gelierzucker und Himbeeren in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben, gut mischen und 1 Stunde stehen lassen.
  2. Limette waschen, trocken tupfen, 1 Tl Schale dünn abreiben und 1 El Saft auspressen. Limettenschale und Saft zur Himbeermischung geben. Mit dem Schneebesen der Küchenmaschine auf der mittleren Stufe 30 Minuten rühren. Sofort in 4 sterilisierte Twist-off-Gläser (à 200 ml Inhalt) füllen und mindestens 2 Stunden offen im Kühlschrank stehen lassen (damit die eingerührte Luft entweicht). Gläser fest verschließen und kühl lagern. Die Konfitüre hält ca. 4 Wochen.

Mehr Rezepte