Salat mit Ziegenkäse-Crostini, Kapernäpfeln und Oliven

Kapernäpfel und Oliven bringen italienischen Charme in den Salat-Mix. Dazu schmecken die Crostini mit Olivenpaste, Lardo und karamellisiertem Ziegenkäse einfach großartig.

2
Aus essen & trinken 7/2016
Kommentieren:
  Salat mit Ziegenkäse-Crostini, Kapernäpfeln und Oliven
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Salat
  • 1 Paprikaschote, 

    (rot; 250 g)

  • 1 Paprikaschote, 

    (gelb; 230 g)

  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 El Sonnenblumenöl
  • 3 El Distelöl
  • 3 El Weißweinessig
  • 40 g Kapernäpfel, 

    (klein)

  • 30 g Oliven, 

    (schwarz)

  • 60 g Frisée
  • 60 g Lollo biondo
  • 30 g Rauke, 

    (fein)

  • Crostini
  • 30 g Paranüsse
  • 4 El Olivenöl
  • 3 El Distelöl
  • 50 g Oliven, 

    (schwarz)

  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Scheiben Kastenbrot, 

    (mit Nüssen)

  • 8 Scheiben Lardo, 

    (italienischer fetter Speck; z.B. online erhältlich)

  • 1 Ziegenkäse, 

    Rolle, 200 g; in Scheiben geschnitten

  • brauner Zucker

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.

Nährwert

Pro Portion 809 kcal
Kohlenhydrate: 32 g
Eiweiß: 17 g
Fett: 66 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Salat Paprika putzen, vierteln, entkernen, mit der Hautseite nach oben auf einem Backblech unter dem vorgeheizten Backofengrill 6-8 Minuten grillen, bis die haut schwarze Blasen wirft. Paprika in einem Gefrierbeutel ausdämpfen lassen, häuten und in kleine Stücke schneiden.

  • Knoblauch mit 1 Prise Salz zu einer Paste fein hacken (oder im Mörser mahlen). 1 El Sonnenblumenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen, Knoblauch darin bei milder Hitze ca. 30 Sekunden glasig dünsten. Knoblauchöl in einer Schüssel mit Distelöl, Essig und restlichem Sonnenblumenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Paprika, Kapernäpfel und Oliven in das Dressing geben. Frisée, Lollo und Rauke verlesen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen.

  • Für die Crostini Nüsse in feine Scheiben schneiden und bei mittlerer Hitze in einer Pfanne ohne fett goldbraun rösten, abkühlen lassen. 20 g Nüsse mit 2 El Olivenöl, Distel- öl und Oliven im Küchenmixer fein mahlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brotscheiben halbieren. Restliches Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Brot darin bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.

  • Etwas Olivenpaste auf die Brotscheiben streichen. Lardo quer halbieren und auf den Broten verteilen. Ziegenkäse flach auf einen Teller legen, mit 4 Tl Zucker bestreuen und mit dem Crème-brûlée-Brenner hellbraun karamellisieren. Käse auf die Brote legen.

  • Frisée, Lollo und Rauke in der Schüssel vorsichtig mit dem Oliven-Dressing mischen. Auf Tellern mit den Ziegenkäse-Crostini servieren.

nach oben