Rinderfilet mit Markt-Salat

Unter Gemüse, Salat und Blüten versteckt sich saftiges Rinderfilet.
0
Aus essen & trinken 7/2016
Kommentieren:
Rinderfilet mit Markt-Salat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Möhren
  • 300 g Kaiserschoten
  • Salz
  • 200 g Tomaten, (bunt)
  • Blattsalat, (vom Markt, z.B.: Rauke, Rote-Bete- und Senfblätter)
  • essbare Blüten, (1 Handvoll)
  • 4 El Weißweinessig
  • 12 El Olivenöl
  • Fleur de sel
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 4 El Sonnenblumenöl
  • 600 g Rinderfilets
  • 3 Stiele Thymian
  • 3 Stiele Rosmarin
  • Piment d'Espelette, (ersatzweise Cayennepfeffer)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 390 kcal
Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 23 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Das Weiße und Hellgrüne der Frühlingszwiebeln, Radieschen, Möhren und Kaiserschoten waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Möhren und Kaiserschoten in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, sofort eiskalt abschrecken und auf einem Küchentuch trocken tupfen. Tomaten waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Salate und Blüten verlesen, putzen, waschen und gut abtropfen lassen.
  • Essig, Olivenöl und 2 El Wasser in einer Schüssel verrühren, mit Fleur de sel und Pfeffer würzen, mit Zucker abschmecken.
  • Sonnenblumenöl in einer ofenfesten beschichteten Pfanne erhitzen. Rinderfilet darin bei starker Hitze rundum 2-3 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Thymian und Rosmarin zugeben und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 35-40 Minuten garen, Fleisch dabei mehrmals wenden. Fleisch aus dem Backofen nehmen und abgedeckt kurz ruhen lassen.
  • Rinderfilet wie ein Carpaccio in sehr feine Scheiben schneiden und auf Teller verteilen. Gemüse und Salate darauf anrichten, mit Vinaigrette beträufeln und mit 1 Prise Piment d’Espelette bestreuen. Mit Blüten garniert servieren.
nach oben