Gebackener Ricotta

Gebackener Ricotta
Foto: Ulrike Holsten
Die kleinen Ricotta-Küchlein überraschen mit würziger Gemüsefüllung. Dazu gibt’s einen knackigen Salat und et voilà – fertig ist das Gericht.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 393 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Tomaten (getrocknet)

Stiel Stiele Basilikum

g g italienischer Hartkäse (z.B. Grana Padano)

Eier (Kl. M)

g g Ricotta

g g Erbsen (tiefgekühlt)

Tl Tl Zitronenschale (fein abgerieben, Bio)

Salz, Pfeffer

Tl Tl Butter

g g Baby-Blattsalat

El El Olivenöl

Aceto balsamico

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Tomaten in feine Würfel schneiden. Basilikumblätter von den Stielen zupfen und in Streifen schneiden. Käse fein reiben.
  2. Eier trennen. Eigelbe und Ricotta verrühren, Käse, Tomaten, Basilikum, Erbsen und Zitronenschale verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen und unter die Ricotta-Masse heben.
  4. 4 ofenfeste Förmchen (à 150 ml Inhalt) dünn mit Butter fetten und die Ricotta-Masse einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen.
  5. Inzwischen Salat waschen und trocken schleudern. Öl und Essig in einer Schüssel zur Vinaigrette verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. gebackenen Ricotta mit Salat und der Vinaigrette servieren.

Mehr Rezepte