Gebackener Ricotta

Die kleinen Ricotta-Küchlein überraschen mit würziger Gemüsefüllung. Dazu gibt’s einen knackigen Salat und et voilà – fertig ist das Gericht.
14
Aus essen & trinken 7/2016
Kommentieren:
Gebackener Ricotta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 20 g Tomaten, getrocknet
  • 2 Stiele Basilikum
  • 20 g italienischer Hartkäse, (z.B. Grana Padano)
  • 2 Eier, (Kl. M)
  • 500 g Ricotta
  • 100 g Erbsen, tiefgekühlt
  • 0.5 Tl Zitronenschale, (fein abgerieben, Bio)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tl Butter
  • 100 g Baby-Blattsalat
  • 4 El Olivenöl
  • 3 Aceto balsamico

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 393 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 18 g
Fett: 29 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Tomaten in feine Würfel schneiden. Basilikumblätter von den Stielen zupfen und in Streifen schneiden. Käse fein reiben.
  • Eier trennen. Eigelbe und Ricotta verrühren, Käse, Tomaten, Basilikum, Erbsen und Zitronenschale verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen und unter die Ricotta-Masse heben.
  • 4 ofenfeste Förmchen (à 150 ml Inhalt) dünn mit Butter fetten und die Ricotta-Masse einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen.
  • Inzwischen Salat waschen und trocken schleudern. Öl und Essig in einer Schüssel zur Vinaigrette verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. gebackenen Ricotta mit Salat und der Vinaigrette servieren.