Zitronenkuchen mit Erdbeeren

Als wär der Zitronenkuchen nicht schon saftig genug, gibt’s on top noch einen Berg Beeren.
81
Aus Für jeden Tag 7/2016
Kommentieren:
Zitronenkuchen mit Erdbeeren
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 20 Einheiten
  • 4 Zitronen
  • 400 g Butter
  • 350 g Zucker
  • Salz
  • 8 Eier
  • 400 g Mehl
  • 4 Tl Weinsteinbackpulver
  • 200 g Puderzucker
  • 1.25 kg Erdbeeren

Zeit

Arbeitszeit: 55 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Einheit 388 kcal
Kohlenhydrate: 46 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 19 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Von den Zitronen 3 Tl Schale dünn abreiben sowie 16 El Saft auspressen. den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  • Butter, Zucker, Zitronenschale und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 5 Min. sehr cremig rühren. Eier einzeln jeweils 1/2 Min. gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, mit 4 El Zitronensaft kurz unterrühren. Teig auf ein gefettetes tiefes Backblech streichen. Im heißen Ofen im unteren ofendrittel 30-35 Min. backen.
  • 8 El Zitronensaft und 1 El Puderzucker verrühren. den heißen Kuchen gleichmäßig mit einem Pinsel mit der Mischung beträufeln. Kuchen auf dem Blech auf einem Gitter abkühlen lassen.
  • Erdbeeren waschen, putzen und Früchte je nach Größe halbieren oder vierteln. 180 g Puderzucker und restlichen Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren. den Kuchen gleichmäßig mit dem Guss bestreichen. Mit den Erdbeeren belegen. Mit restlichem Puderzucker bestäuben. In Stücke geschnitten servieren. dazu passt Schlagsahne.
  • • Für Vorarbeiter: Den Zitronenkuchen können Sie prima schon am Vortag backen und müssen ihn dann später nur noch mit Erdbeeren und Guss schmücken. • Für kleine Runden: Wer weniger Gäste erwartet, kann den Kuchen auch in einer Springform (26 cm Ø) backen. Dann alle Zutaten halbieren. Die Backzeit bleibt. • Für Abwechslung: Nach Geschmack können Sie den Zitronenkuchen auch mit anderen Früchten belegen. Probieren Sie mal Himbeeren oder Kirschen. Oder Sie machen halbe-halbe.

nach oben