Auberginen-Paprika-Pasta

Unser Sonnengruß für Veggies und Gemüsefans. On top gibt’s Büffelmozzarella.
23
Aus Für jeden Tag 7/2016
Kommentieren:
Auberginen-Paprika-Pasta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Aubergine, (350 g)
  • 2 Spitzpaprika, (rot)
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote, (rot)
  • 3 El Öl
  • 1 El Tomatenmark
  • 50 ml Rotwein, (trocken)
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Zucker
  • 180 g Nudeln, (kurz; z.B. Penne)
  • 1 Kugel Büffelmozzarella, (125 g)
  • 3 Stiele Basilikum

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 727 kcal
Kohlenhydrate: 79 g
Eiweiß: 26 g
Fett: 30 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Einen Topf voll Wasser zum Kochen bringen. Aubergine, Paprika und Tomaten jeweils putzen und würfeln. Zwiebel, Knoblauch und Chili fein würfeln.

  • 2 El Öl in einer weiten Pfanne erhitzen. Auberginenwürfel zugeben und rundum hellbraun braten. Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Paprika mit 1 El Öl zugeben und 2 min. mitbraten. Tomaten und Tomatenmark unterrühren. Rotwein und Brühe zugießen. mit Salz und 1 Prise Zucker würzen, aufkochen und bei mittlerer bis milder Hitze 5 min. zugedeckt schmoren.

  • Kochendes Wasser salzen und die Nudeln darin nach Packungsanweisung garen. Nudeln abgießen und tropfnass unter die Sauce mischen.

  • Mozzarella trocken tupfen und in grobe Stücke zupfen. Pasta mit Mozzarella und Basilikumblättchen servieren.

nach oben