Focaccia mit Paprika und Oliven

Focaccia mit Paprika und Oliven
Foto: Matthias Haupt
Fixes Fingerfood auf Italienisch: lockerer Pizza-Teig, saftig gebacken - und heiß geliebt!
Fertig in 30 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 518 kcal, Kohlenhydrate: 52 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Glas Gläser Paprika (gegrillt; 210 g Füllmenge)

g g grüne Oliven (ohne Stein)

Pk. Pk. Mozzarella (à 125 g)

Pk. Pk. Pizza-Teig-Backmischung (à 320 g)

El El Olivenöl

Stiel Stiele Basilikum

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Paprika in einem Sieb abtropfen lassen. Oliven halbieren. Mozzarella trocken tupfen und 1 cm groß würfeln. Paprika trocken tupfen und in 2-3 cm große Stücke schneiden.
  2. Inzwischen den Teig in 2 Portionen nach Packungsanweisung zubereiten, dabei jeweils 2 El Öl in den Teig arbeiten.Teig jeweils zu einer 30 cm langen Rolle formen, auf je ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit den Händen zu einer ovalen Fläche (ca. 35 x 25 cm) drücken.
  3. Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Teigfladen mit Paprika, Oliven und Mozzarella belegen. Nacheinander im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 20-25 Min. backen.
  4. Basilikumblättchen abzupfen. Focaccia 10 Min. auf dem Blech abkühlen lassen, mit zerzupften Basilikumblättchen bestreut anrichten.

Mehr Rezepte