Tomaten-Nektarinen-Brot-Salat

Tomaten-Nektarinen-Brot-Salat
Foto: Matthias Haupt
Bester Brotsalat unter der Sonne, dazu gibt’s ein ehrliches Hüftsteak mit Basilikumöl.
Fertig in 30 Minuten plus Zeit zum Durchziehen

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1219 kcal, Kohlenhydrate: 108 g, Eiweiß: 60 g, Fett: 57 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Rinderhüftsteaks (à ca. 200 g; 1,5 cm dick)

Schalotten

Knoblauchzehe

El El Olivenöl

ml ml Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

Zucker

g g Baguette

Nektarinen (reif)

g g Tomaten (gemischt)

El El Zitronensaft

Stiel Stiele Basilikum

Römersalatherz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Steaks aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Schalotten und Knoblauch fein hacken, in 1 El heißem Olivenöl andünsten. Mit Brühe ablöschen, kräftig mit Pfeffer, etwas Zucker und evtl. Salz würzen, abkühlen lassen.
  2. Brot ca. 2 cm groß zerzupfen. Auf einem Blech mit 1 El Öl beträufeln, im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 10 Min. goldbraun rösten. Abkühlen lassen. Ofentemperatur auf 180 Grad reduzieren. Nektarinen halbieren, entsteinen, in Spalten schneiden. Tomaten putzen, je nach Größe halbieren oder grob würfeln.
  3. Abgekühlte Brühe mit Zitronensaft und 3 El Olivenöl verschlagen, evtl. nachwürzen. mit Brotwürfeln, Tomaten und Nektarinen mischen, 20 min. durchziehen lassen.
  4. Steaks salzen, in einer heißen Pfanne mit 1 El Öl von jeder Seite 1/2 Min. hellbraun anbraten. Pfeffern, auf ein Blech legen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 5-6 Min. garen. Zwischen zwei Tellern 5 Min. ruhen lassen.
  5. Basilikumblättchen von 5 Stielen abzupfen, mit 5 El Olivenöl in einem hohen Gefäß mit dem Schneidstab pürieren. Salzen und pfeffern.
  6. Restliche Basilikumblättchen abzupfen. Römersalat putzen, grob zerzupfen. Beides unter den Brotsalat mischen. mit den Steaks anrichten und mit Basilikumöl besträufelt servieren.

Mehr Rezepte