Sommer-Coq-au-Vin

Sagenhaft
saftig: Hähnchen, Kohlrabi, Pfifferlinge und Tomaten schmoren in Weißwein.
24
Aus Für jeden Tag 8/2016
Kommentieren:
Sommer-Coq-au-Vin
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Kohlrabi, (ca. 300 g)
  • 2 Schalotten
  • 4 Hähnchenkeulen
  • Salz, Pfeffer
  • 4 El Olivenöl
  • 2 Tl Mehl
  • 150 ml Weißwein
  • 200 ml Hühnerbrühe
  • 500 g Flaschentomaten
  • 250 g Pfifferlinge
  • Muskatnuss, (frisch gerieben)
  • 10 Stiele Kerbel

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 443 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 31 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kohlrabi schälen und in Spalten schneiden. Schalotten halbieren, 
in dünne Ringe schneiden. Hähnchenkeulen im Gelenk teilen. Den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen.
  • Keulen mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter in 2 El heißem Öl rundherum braun anbraten. Schalotten und Kohlrabi kurz mitbraten. Mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Wein zugießen und etwas einkochen lassen. 125 ml Brühe zugeben und offen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 20 Min. garen.
  • Tomaten putzen und grob würfeln. Mit restlicher Brühe nach 20 Min. in den Bräter geben und weitere 20 Min. garen.
  • Pfifferlinge putzen, größere
 Pilze halbieren, im restlichen 
heißen Öl scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 5 Min.
 vor Ende der Garzeit mit in den Bräter geben. Sauce evtl. nachwürzen. Mit dem abgezupftem Kerbel bestreut servieren.
  • Nehmen Sie einen aromatisch frischen Wein (ohne Barrique, also ohne Ausbau im Holzfass!). Zum Beispiel einen Silvaner oder Weißburgunder. Der macht die Sauce nicht zu sauer und lässt sich herrlich dazu ausschenken.