Kräuter-Schweinerollbraten

Kräuter-Schweinerollbraten
Foto: Matthias Haupt
Der Clou: frische Basilikum-Knobi-Paste mit Parmesan und Rosmarin innen.
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 541 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Bund Bund Basilikum

Knoblauchzehen

El El Olivenöl

g g Parmesan

Tl Tl Zitronenschale (Bio)

Salz, Pfeffer

kg kg Schweinerollbraten (vom Fleischer zuschneiden lassen)

Zweig Zweige Rosmarin

Zwiebeln

ml ml Gemüsebrühe

Tl Tl Saucenbinder (dunkel)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Basilikum abzupfen und grob hacken. Knoblauch grob hacken. Beides mit 6 El Olivenöl fein pürieren. Parmesan fein reiben und mit Zitronenschale unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).
  2. Rollbraten entrollen, auf die Arbeitsfläche legen, von beiden Seiten salzen und pfeffern. Basilikumpaste auf dem Fleisch verstreichen. Von der langen Seite her fest aufrollen. Mit Rosmarin belegen. Mit Küchengarn fest umbinden. Zwiebeln in Spalten schneiden.
  3. Fleisch in einem Bräter im restlichen Öl rundherum scharf anbraten. Zwiebeln kurz mitbraten. 150 ml Brühe zugießen. Offen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 2 Std. garen. Dabei den Braten ab und zu wenden und nach und nach die restliche Brühe angießen.
  4. Braten in Folie gewickelt abkühlen lassen. Sauce auf dem Herd mit dem Saucenbinder erneut kurz aufkochen, dann beiseitestellen. Kurz vor dem Servieren die Sauce erhitzen, mit dem kalten Braten servieren.