Palbohnen-Gemüse mit Artischocken

Gebackene Kartoffeln ergänzen das wunderbar aromatische Potpourri aus Bohnen, Artischocken und gerösteten Tomaten. Und erst die Erbsensauce dazu!
1
Aus essen & trinken 8/2016
Kommentieren:
Palbohnen-Gemüse mit Artischocken
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Zitrone
  • 4 Artischocken, 

    (à 180 - 200 g)

  • Salz, Pfeffer
  • 400 g Palbohnen
  • 8 El Olivenöl
  • 350 ml Gemüsefond
  • 300 g Kartoffeln, 

    (klein)

  • 500 g Erbsenschoten
  • 16 Kirschtomaten
  • 2 Stiele Basilikum

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 580 kcal
Kohlenhydrate: 62 g
Eiweiß: 30 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zitrone auspressen, Zitronensaft in einer Schüssel mit
1 l Wasser verrühren. Artischocken putzen, dabei die äußeren harten Blätter entfernen. Oberes Drittel der Artischocken abschneiden, die Stiele auf 4-5 cm kürzen und bis zum Boden dünn schälen. Artischocken längs halbieren, das Heu herauskratzen. Artischocken sofort in das Zitronenwasser legen. Artischocken abgießen und in reichlich kochendem Salzwasser aufkochen und bei milder Hitze 6-7 Minuten garen. Im Wasser beiseitestellen, Topf mit Küchenpapier bedecken.

  • Palbohnen in reichlich kochendem Wasser 20-25 Minuten bei milder Hitze garen. Am Ende der Garzeit mit Salz würzen. Bohnen in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. 4 El öl und 150 ml Fond in einem kleinen Topf erhitzen. Bohnen zugeben und beiseitestellen. Kartoffeln schälen und in schmale Spalten schneiden. Kartoffeln mit 2 El Öl und 1/2 Tl Salz in einer Auflaufform vermengen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad (Gas 4, Umluft 210 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten garen, dabei gelegentlich wenden.

  • Erbsen aus den Schoten palen und in kochendem Salzwasser 3-4 Minuten garen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Erbsen mit dem restlichen Fond pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Tomaten darin bei mittlerer Hitze so lange braten, bis die Haut leicht platzt, und mit Salz abschmecken. Basilikumblätter von den Stielen zupfen.

  • Artischocken mit der Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Bohnen mit Artischocken, Tomaten und Kartoffeln auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Basilikum und Pfeffer bestreuen und mit Erbsensauce beträufelt servieren. restliche Erbsensauce dazu servieren.

  • Gesund und köstlich: Einem veganen Gericht steht eine Extraportion Eiweiß gut, um rundum mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt zu sein. der delikateste Lieferant ist wohl die Palbohne. Die reift, im Gegensatz zu herkömmlichen weißen Bohnen, noch in der Hülse und schmeckt besonders nussig. Zudem versorgt sie den Körper mit Ballaststoffen. Die machen auch schön lange satt.

nach oben