Rote-Bete-Cassis-Sorbet

Rote-Bete-Cassis-Sorbet
Foto: Julia Hoersch
Cassis und Vanille erheben die erdige Knolle zum Sorbet. Rosa Beeren geben süße Schärfe.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 129 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Rote Beten (3 kleine Knollen à ca. 100 g)

Salz

Lorbeerblatt

Vanilleschote

g g Zucker

g g Glukosesirup (online erhätlich)

ml ml Cassis-Püree (siehe Tipps)

Tl Tl Rosa Beere

Tl Tl Mandeln (gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rote Bete in kochendem Salzwasser mit Lorbeer in ca. 40 Minuten gar kochen. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Vanillemark und -schote mit 80 ml Wasser, Zucker und Glukosesirup bei milder bis mittlerer Hitze 5 Minuten kochen. Vanillesirup beiseitestellen und lauwarm abkühlen lassen. Vanilleschote entfernen.
  2. Rote Bete abgießen, abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen. Rote Bete schälen und grob in Stücke schneiden (mit Küchenhand- schuhen arbeiten!). Rote Bete mit Vanillesirup und Cassis-Püree im Mixer sehr fein pürieren. Püree in der Eismaschine in ca. 30 Minuten cremig gefrieren lassen.Rosa Beeren im Mörser zerstoßen.
  3. Je 1/2 Tl gemahlene Mandeln auf die Teller geben (wo das Sorbet platziert werden soll, damit es nicht verrutscht). Einen Esslöffel in lauwarmem Wasser erwärmen, kurz abtropfen lassen. Je 1 Nocke Sorbet abstechen und auf die Mandeln setzen. Nocken mit Rosa Beeren bestreuen.
Tipp Cassis- und andere Fruchtpürees gibt es mittlerweile in gut sortierten Supermärkten, sonst auch z.B. über Onlineshops.

Mehr Rezepte