Kürbisgugelhupf

Kürbisgugelhupf
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 30 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 382 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
10
Stücke

Tl Tl Fett (für die Form)

Tl Tl Mehl (für die Form)

g g Hokkaido-Kürbisse

g g Macadamianusskerne (gesalzen)

g g Butter (weich)

g g Zucker

Salz

Eier (Kl. M)

g g Mehl

g g Mandeln (gemahlen)

Tl Tl Backpulver

Tl Tl Spekulatiusgewürz

g g Kuvertüre (weiß)

Tl Tl Öl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine kleine Gugelhupfform (1 l Inhalt) gründlich einfetten und mit Mehl ausstreuen.
  2. Kürbis waschen, entkernen und auf einer Reibe grob raspeln. Macadamianüsse grob hacken.
  3. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 5 Min. weiß-schaumig aufschlagen. Eier einzeln zugeben und je 1/2 Min. gut unterrühren.
  4. Mehl, Mandeln, Backpulver und Spekulatiusgewürz mischen, zusammen mit den Kürbisraspeln und 2/3 der Nüsse nur kurz unter den Teig rühren. Teig in die vorbereitete Form geben und auf der unteren Schiene 30-40 Min. backen (Stäbchenprobe!). Den Kuchen kurz in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  5. Kuvertüre und Öl über dem heißen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und mit einem Löffel streifig über den Kuchen träufeln. Mit restlichen Macadamianüssen garnieren.

Mehr Rezepte