Pikantes Studentenfutter

essen & trinken 10/2016
Pikantes Studentenfutter
Foto: Ulrike Holsten
Einmal alles, bitte: Nusskerne plus getrocknete Früchte, umhüllt von einem würzigen Curry- Paprika-Mix. Mmmh!
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 238 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Eiweiß (Kl. M)

El El Zitronensaft

Salz, Pfeffer

Tl Tl Currypulver (online erhältlich)

Tl Tl edelsüßes Paprikapulver

g g Mandelkerne (geschält)

g g Cashewkerne

g g Pecannusskerne

g g Aprikosen (getrocknet)

g g getrocknete physalis (ersatzweise Rosinen oder getrocknete Cranberrys)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eiweiß in eine Schüssel geben und leicht aufschlagen. Zitronensaft, 1/2 Tl Salz, Curry- und Paprikapulver, Pfeffer, Mandel-, Cashew- und Pecannusskerne in die Schüssel geben und sorgfältig unterrühren.
  2. Backblech mit Backpapier belegen und die Nussmischung darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) in 12-15 Minuten goldbraun rösten, dabei die Nüsse mehrmals mischen. Nüsse auf dem Backblech vollständig abkühlen lassen.
  3. Inzwischen die Aprikosen in kleine Würfel schneiden und mit den Physalis mischen. Mit abgekühlten Nüssen mischen. In Dosen, Becher oder Tüten verpackt, hält sich das Studentenfutter 3-4 Wochen.