Ibérico-Karree

Beste Landkücke: Eine feine Pfifferling- Kruste bedeckt das aromatische Schwein. Dazu servieren wir eine kräftige Thymiansauce aus selbst gezogenem Fond und Bratkartoffeln mit Pilzen.
12
Aus essen & trinken 10/2016
Kommentieren:
  Ibérico-Karree
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Pilz-Kruste
  • 50 g Pfifferlinge
  • 1 El Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 40 g glatte Petersilie
  • 8 Stiele Thymian
  • 150 g Butter, (weich)
  • 2 Tl Meersalz
  • 50 g Semmelbrösel
  • 2 Eigelb, (Kl. M)
  • Braten und Sauce:
  • 1.4 kg Karree, (vom Ibérico-Schwein)
  • 200 g Zwiebeln
  • 6 Stiele Thymian
  • 5 El Olivenöl
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Tl Pfefferkörner, (schwarz)
  • 250 ml Geflügelfond
  • 1 El Speisestärke
  • Salz, Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.

Nährwert

Pro Portion 664 kcal
Kohlenhydrate: 17 g
Eiweiß: 26 g
Fett: 52 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für die Kruste Pfifferlinge sorgfältig putzen, eventuell kurz
in stehendem kaltem Wasser waschen und gut abtropfen lassen. Pfifferlinge klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Pfifferlinge darin bei starker Hitze 2-3 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Pfifferlinge zwischen Küchenpapier abtropfen lassen. Petersilien- und Thymianblätter abzupfen, fein schneiden. Butter mit den Quirlen des Handrührers in
3-4 Minuten weiß-schaumig schlagen. Kräuter, Pilze, Meersalz, Brösel und Eigelbe kurz unterrühren. Butter zwischen 2 Lagen Backpapier 5 mm dünn ausrollen, kalt stellen.
  • Karree parieren: Fleisch zwischen den Rippenknochen bis zum Filetstück beidseitig ein- und herausschneiden. Rippenknochen frei schaben: So weit es geht, mit der Rückenseite eines Messers Fleisch und Haut von den Knochen entfernen. Alle Fleischabschnitte für die Sauce zur Seite stellen. Vom Filet Deckel, Silberhaut und eventuell Fett entfernen. Karree (ca. 600 g) kalt stellen.
  • Für die Sauce Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Thymian grob hacken. 2 El Öl in einem Topf erhitzen, Fleischabschnitte darin bei starker Hitze 5-6 Minuten braten. Zwiebeln zugeben und weitere 4-5 Minuten braten. Mit Wein ablöschen und stark einkochen. Lorbeer, angedrückte Pfefferkörner, Fond und 250 ml kaltes Wasser zugeben. Offen 30 Minuten bei mittlerer Hitze leicht kochen lassen. Fond durch ein feines Sieb in einen Topf gießen und stark durchdrücken. Fond mit Thymian bei mittlerer Hitze auf 300 ml einkochen. Mit der in wenig kaltem Wasser angerührten Stärke binden, 2 Minuten kochen lassen.
  • 20 Minuten vorm Garen Karree aus dem Kühlschrank nehmen. Karree mit Salz würzen. Restliches Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Karree mit der Fleischseite nach unten bei starker Hitze 2 Minuten braten, wenden und 1 Minute weiter braten, mit Pfeffer würzen. Karree auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad (Gas 1; Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten bei 30-35 Minuten garen (Kerntemperatur 60 - max. 63 Grad). Karree aus dem Ofen nehmen, Backofen auf 250 Grad Grill schalten. Ein Stück in der Länge des Fleischstücks von der Krustenmasse schneiden und auf das Fleisch legen. Unterm vorgeheizten Backofengrill bei 150 Grad in ca. 1 Minute goldbraun überbacken. Karree aus dem Ofen nehmen, in Koteletts schneiden, mit der Sauce servieren. Dazu passen gebratene Kartoffeln mit Pilzen (siehe Rezept: Gebratene Kartoffeln mit Pilzen und Bohnen).