VG-Wort Pixel

Ziegenkäserollen mit Chilisauce

essen & trinken 10/2016
Ziegenkäserollen mit Chilisauce
Foto: Julia Hoersch
Hier spielt Ziegenkäse die Hauptrolle! Aber nicht zu vergessen: unsere großartige Nebenbesetzung! Paprika-Chilisauce, die sich wunderbar zum Dippen eignet.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 945 kcal, Kohlenhydrate: 139 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
2
Portionen
1

Paprikaschote (klein, rot)

2

Chilischoten (rot)

80

g g Zwiebeln (rot)

5

El El brauner Zucker

150

ml ml Weißweinessig

1

Tl Tl Fleur de sel

1

Tl Tl Speisestärke

5

Stiel Stiele glatte Petersilie

200

g g Ziegenfrischkäse

Salz, Pfeffer

10

Blatt Blätter Strudelteig

1

Eigelb (Kl. M)

1

El El Milch

1

El El Sesamsaat

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Paprika putzen, entkernen, in feine Würfel schneiden. Chilis fein hacken. Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Zucker in einem Topf schmelzen. Sofort Zwiebeln und Chilis zugeben. Mit Wein ablöschen. Essig und Fleur de sel zugeben. Offen 6-8 Minuten kochen. Nach 4 Minuten Paprika zugeben. Mit in 5 El Wasser angerührter Stärke binden. Abkühlen lassen.
  2. Petersilienblätter fein schneiden. Ziegenkäse mit etwas Salz, Pfeffer und Petersilie glatt rühren. Jeweils 2 Teigblätter übereinanderlegen. Eigelb mit Milch verrühren, das obere Teigende 1 cm breit damit einpinseln. Das untere Viertel mit jeweils 1 El Käsemischung dünn bestreichen. Teig aufrollen. Rollen quer halbieren und mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit der restlichen EiMischung einpinseln und mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20-25 Minuten backen. Mit der Chilisauce servieren. Dazu passt Blattsalat.