VG-Wort Pixel

Asiatische Entensuppe

Für jeden Tag 11/2016
Asiatische Entensuppe
Foto: Matthias Haupt
Ente mit Eiernudeln und fernöstlicher Würze - weltbeste Mischung!
Fertig in 30 Minuten plus Garzeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 219 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Entenknochen (und Entenfleisch vom Vortag; falls vorhanden)

1

Bund Bund Koriandergrün

2

Kapsel Kapseln Sternanis

1

Zimtstange

1

Knoblauchzehe

1

Chilischote (klein, rot)

1.2

l l Geflügelbrühe

20

g g Ingwer (frisch)

3

Lauchzwiebeln

50

ml ml Sojasauce (hell)

Salz, Pfeffer

1

Pk. Pk. Eiernudeln (chinesisch; 250 g)

150

g g Zuckerschoten


Zubereitung

  1. Entenknochen sowie den Entenhals aus dem Saucenansatz von restlichem Fleisch befreien, mit evtl. übrig gebliebenem Fleisch der Ente und Entenklein mischen und beiseitelegen. Korianderblätter von den Stielen zupfen und ebenfalls beiseitelegen. Stiele grob hacken.
  2. Entenkarkasse grob zerteilen und mit Saucenansatz (vom Vortag), Sternanis, Zimt, Knoblauch, Chili, Korianderstielen und Geflügelbrühe aufsetzen, 30 Min. köcheln lassen.
  3. Inzwischen Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln in grobe Stücke schneiden.
  4. Einen großen Topf voll Wasser zum Kochen bringen. Inzwischen die Brühe durch ein Sieb gießen.
  5. Brühe aufkochen, mit Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen. Entenfleisch, Ingwer und Lauchzwiebeln zugeben und 5 Min. köcheln lassen.
  6. Kochendes Wasser salzen und die nudeln darin nach Packungsanweisung garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
  7. Zuckerschoten in die Brühe geben und 2 Min. mitgaren.
  8. Die Nudeln in Suppenschalen geben, mit der heißen Suppe übergießen und mit dem Koriandergrün garnieren.