Nackensteaks Winzer Art

In nur 30 Minuten fertig: Zum Steckrüben-Kartoffel-Püree servieren wir saftige Steaks, die durch Salbei und Weintrauben einen besonderen Geschmack erhalten.
14
Aus essen & trinken 11/2016
Kommentieren:
  Nackensteaks Winzer Art
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 200 g Kartoffeln, (mehligkochend)
  • 400 g Steckrübe
  • Salz, Pfeffer
  • 80 g Speck, (durchwachsen)
  • 1 Gemüsezwiebel, (ca. 350 g)
  • 2 Stiele Salbei
  • 150 g Weintrauben, (blau; kernlos)
  • 2 El Öl
  • 2 Schweinenackensteak, (à 160 g)
  • 40 g Butter
  • 2 El Olivenöl

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 934 kcal
Kohlenhydrate: 41 g
Eiweiß: 37 g
Fett: 66 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Kartoffeln und Steckrübe schälen, grob schneiden, waschen und abtropfen lassen. In kochendem Salzwasser 20-25 Minuten garen.

  • Inzwischen Speck in feine Streifen schneiden. Zwiebel
in feine Streifen schneiden. Salbeiblätter abzupfen, Trauben waschen und halbieren.

  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Fettkanten der Nackensteaks einschneiden. Steaks mit Salz und Pfeffer würzen und in der Pfanne anbraten. Zwiebeln und Speck zugeben und weitere 10 Minuten mitbraten. Dabei alles mehrfach wenden.

  • Kartoffeln und Steckrüben abgießen und kurz ausdämpfen lassen. Butter in den Topf geben und alles mit dem Kartoffelstampfer grob zerdrücken.

  • In der letzten Minute Salbei, Weintrauben und 2 El Olivenöl zu den Steaks in die Pfanne geben und mitbraten. Mit dem Steckrüben-Kartoffel-Püree servieren.