Kürbissuppe mit Schinken-Nuss-Topping

Kürbissuppe mit Schinken-Nuss-Topping
Foto: Jorma Gottwald
Low-Carb-freundlich und lecker: Kürbis. Nur Hokkaido ist ein No-Go.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 535 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Suppe

g g Butternusskürbisse

Zwiebel

El El Öl

ml ml Gemüsebrühe

ml ml Sojasahne

Salz, Pfeffer

Muskatnuss (frisch gerieben)

El El Kürbiskernöl (kalt gepresst)

Topping

El El Schinken (in Würfeln, (roh))

Tl Tl Öl

El El Haselnusskerne (in Blättchen)

Tl Tl Majoran (getrocknet)

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kürbis längs halbieren, putzen, schälen und 2 cm groß würfeln. Zwiebel würfeln.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Kürbis darin andünsten. brühe zugießen, zugedeckt aufkochen und alles bei mittlerer Hitze 15-20 Min. weich garen.
  3. Sojasahne zum Kürbis geben, alles mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit Kürbiskernöl beträufelt servieren.
  4. Für das Topping: 2 El rohe Schinkenwürfel in 1 Tl Öl knusprig braten. 2 El Haselnussblättchen kurz mitrösten,mit 1/2 Tl getrocknetem Majoran und Pfeffer würzen.
Tipp Wenn Sie das Topping weglassen, ist die Suppe vegan.