VG-Wort Pixel

Kürbissuppe mit Schinken-Nuss-Topping

Für jeden Tag 12/2016
Kürbissuppe mit Schinken-Nuss-Topping
Foto: Jorma Gottwald
Low-Carb-freundlich und lecker: Kürbis. Nur Hokkaido ist ein No-Go.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 535 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Suppe

400

g g Butternusskürbis

1

Zwiebel

2

El El Öl

600

ml ml Gemüsebrühe

200

ml ml Sojasahne

Salz, Pfeffer

Muskatnuss (frisch gerieben)

2

El El Kürbiskernöl (kalt gepresst)

Topping

2

El El Schinken (in Würfeln, (roh))

1

Tl Tl Öl

2

El El Haselnusskerne (in Blättchen)

0.5

Tl Tl Majoran (getrocknet)

Pfeffer

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kürbis längs halbieren, putzen, schälen und 2 cm groß würfeln. Zwiebel würfeln.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Kürbis darin andünsten. brühe zugießen, zugedeckt aufkochen und alles bei mittlerer Hitze 15-20 Min. weich garen.
  3. Sojasahne zum Kürbis geben, alles mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit Kürbiskernöl beträufelt servieren.
  4. Für das Topping: 2 El rohe Schinkenwürfel in 1 Tl Öl knusprig braten. 2 El Haselnussblättchen kurz mitrösten,mit 1/2 Tl getrocknetem Majoran und Pfeffer würzen.
Tipp Wenn Sie das Topping weglassen, ist die Suppe vegan.