Kartoffel-Kürbis-Tartelettes

Unten knuspriger Mohn-Mürbeteig, darüber mit Limette und Kardamom gewürzte Crème fraîche, Butternut-Kürbis und Kartoffelscheiben. Ein köstliche Punktlandung!
13
Aus essen & trinken 12/2016
Kommentieren:
Kartoffel-Kürbis-Tartelettes
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Teig
  • 1 El Mohn
  • 150 g Magerquark
  • 1 El Zucker
  • 1 Tl Salz
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • 6 El Öl, (neutral)
  • 250 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • Belag
  • 1 Limette, (Bio)
  • 8 Pimentkörner
  • 400 g Butternut-Kürbis
  • 100 g Schalotten
  • 1 Chilischote, (rot; klein)
  • 4 El Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 8 Kapseln Kardamom
  • 150 g Crème fraîche
  • 150 g Kartoffeln
  • 4 Stiele Majoran

Zeit

Arbeitszeit: 120 Min.

Nährwert

Pro Portion 656 kcal
Kohlenhydrate: 61 g
Eiweiß: 16 g
Fett: 37 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für den Teig Mohn in einer Pfanne ohne Fett rösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Quark, Zucker, Salz, Ei und Öl mit dem Schneebesen des Handrührers verquirlen. Mohn, Mehl und Backpulver zugeben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig kurz auf einer mit wenig Mehl bestäubten Arbeitsfläche kneten. In Klarsichtfolie gewickelt 15 Minuten kalt stellen.
  • Für den Belag von der Limette die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Piment in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und sehr fein zermahlen. Kürbis putzen, schälen und eventuell die Kerne entfernen. Kürbis in 1 cm kleine Würfel schneiden. Schalotten fein würfeln. Chili putzen und mit Kernen fein hacken. 2 El Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Chili darin bei mittlerer bis starker Hitze 1 Minute braten. Kürbis zugeben und 2 Minuten unter Rühren mitbraten. Hitze reduzieren und mit Deckel weitere 8-10 Minuten leicht knackig garen. Kürbis mit Piment, 7 Tl Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen.
  • Teig zur Rolle formen und in 4 gleich große Stücke teilen. Teigstücke jeweils auf einer mit wenig Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen, dabei den Teig in Bewegung halten (z.B. drehen), damit er nicht kleben bleibt. Teigstück auf ein Förmchen legen. Teig am Boden und an den Seiten fest andrücken, überlappende Teigränder mit einem Messer entfernen. Je ein kleines Stück Backpapier zerknüllen, wieder glätten und auf den Teig legen. Mit Hülsenfrüchten beschweren. Teigförmchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2, Umluft 160 Grad ) auf dem Rost auf der untersten Schiene 10 Minuten backen. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und weitere 5 Minuten backen.
  • Kardamomkapseln aufbrechen, Samen herausnehmen und in einer Pfanne rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen und in einem Mörser fein zermahlen. Crème fraîche mit Kardamom und Limettenschale verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Crème fraîche gleichmäßig auf den Tartelettes verteilen und mit Kürbisgemüse belegen. Kartoffeln schälen, in dünnen Scheiben in eine Schüssel hobeln und mit den restlichen 1-2 El Olivenöl vermengen. Kartoffeln mit Salz würzen und auf den Tartelettes verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 2, Umluft 180 Grad und 5 Minuten kürzer backen) auf der 2. Schiene 20-25 Minuten backen, bis die Kartoffeln knusprig sind.
  • Tartelettes aus dem Ofen und den Förmchen nehmen, Majoranblättchen darüber von den Stielen zupfen und servieren. Dazu passt eine bunter Salat mit Kräutern.