Kokos-Kürbis-Suppe mit Pak choi und Nelken

Kokos-Kürbis-Suppe mit Pak choi und Nelken
Foto: Ulrike Holsten
Nelken und Koriandersaat stimmen die Kokos-Kürbis-Suppe mit Pak choi auf den Winter ein.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 564 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 50 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Tl Tl Koriandersaat

Gewürznelken

Tl Tl Ingwer (gemahlen)

Paprikaschote (gelb; 180 g)

g g Mini-Pak-choi

g g Schalotten

Chilischote (klein, rot)

El El Kokosöl

El El Currypaste (rot)

Limettenblätter (TK-Asia-Laden)

ml ml Kokosmilch

g g Hokkaido-Kürbisse

El El Limettensaft

Salz, Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Koriandersaat und Nelken in einer Pfanne ohne Fett rösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Im Mörser mit Ingwer mischen und fein zermahlen. Paprika putzen, achteln, entkernen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Pak choi putzen, Blätter von den Stielen abschneiden, Stiele je nach Größe klein schneiden. Schalotten fein würfeln. Chili in feine Ringe schneiden.
  2. Kokosöl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Chili darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten farblos dünsten. Currypaste und Limettenblätter unter Rühren kurz mitdünsten. 2 Tl der Gewürzmischung unterrühren. Mit Kokosmilch und 250 ml Wasser auffüllen und bei milder Hitze zugedeckt 10 Minuten kochen lassen. Kürbis ab waschen, trocken tupfen, eventuell entkernen und quer in sehr dünne Scheiben schneiden.
  3. Paprika und PakchoiStiele in die kochende Suppe geben. Hitze reduzieren und 6 Minuten weitergaren, bis das Gemüse leicht bissfest ist. PakchoiBlätter und Kürbis zugeben und zugedeckt 2 Minuten weitergaren. Limettensaft unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Limettenblätter entfernen, die Suppe in tiefen Tellern anrichten und sofort servieren.

Mehr Rezepte