VG-Wort Pixel

Ofenlachs-Pasta

essen & trinken 12/2016
Ofenlachs-Pasta
Foto: Julia Hoersch
Eine Vinaigrette mit Kerbel, Dill und Petersilie gibt dem pikant orientalisch marinierten Lachs eine kräuterwürzige, feinsäuerliche Frische.
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 796 kcal, Kohlenhydrate: 71 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Tl Tl Tomatenmark

1

Tl Tl Baharat (arabische Gewürzmischung; z.B. online erhältlich)

3

El El Weißwein

7

El El Olivenöl

Fleur de sel

0.5

St. St. Lachs (ca. 600 g; ohne Haut und Gräten; bei Fischhändler vorbestellen)

50

g g Schalotten

5

El El Chardonnay-Essig (ersatzweise milder Apfelessig)

Salz, Pfeffer

10

Stiel Stiele glatte Petersilie

5

Stiel Stiele Dill

20

Stiel Stiele Kerbel

400

g g Tagliatelle

Zubereitung

  1. Für die Marinade Tomatenmark, Baharat, Weißwein,1 El Olivenöl und 2 Tl Fleur de sel verrühren. Lachs rundum mit der Marinade einreiben, mit Klarsichtfolie abdecken und 1 Stunde marinieren lassen.
  2. Inzwischen für die Vinaigrette die Schalotten in feine Würfel schneiden. Essig mit 5 El Wasser, 1/2 Tl Fleur de sel und etwas Pfeffer verrühren. Restliches Olivenöl unterrühren. Kräuter blätter abzupfen, fein schneiden und unterheben. Beiseitestellen.
  3. Vom Lachs die Folie entfernen und die Lachsseite auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 15-18 Minuten garen.
  4. Inzwischen Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Nudeln abgießen und tropfnass in eine vorgewärmte Schüssel füllen. Lachs mit Löffel und Gabel in grobe Stücke zupfen und mit der Hälfte der Vinaigrette vorsichtig unterheben. Restliche Vinaigrette separat dazu servieren.