VG-Wort Pixel

Apfel-Kresse-Sauce

essen & trinken 12/2016
Apfel-Kresse-Sauce
Foto: Julia Hoersch
Genial: Rote Bete als Füllung, salzig-süßer Guss aus Kuvertüre, Matcha und Räuchersalz
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 56 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 4 g,

Zutaten

Für
2
Portionen
250

g g Baby-Blattspinat

1

Beet Beete Gartenkresse

0.5

Apfel (grün; ca. 90 g)

1

Tl Tl Kaltbinder

Zubereitung

  1. Spinat waschen, verlesen und trocken schleudern. Kresse vom Beet schneiden. Apfel in walnussgroße Stücke schneiden. 40 g Spinat, Kresse und Äpfel durch den Entsafter drücken und entsaften (ergibt ca. 200 ml Saft). Saft mit 1 Prise Salz würzen. Kaltbinder durch ein feines Sieb in den Saft rühren. Achtung: Die Sauce dickt nach. Deshalb erst mit 3/4 Tl Kaltbinder beginnen, einige Minuten warten und dann eventuell weiter binden.
  2. Kurz vorm Servieren restliche Spinatblätter auf dem Teller stapeln, Rote-Bete-Creme (siehe Rezept: Rote-Bete-Creme) hineinspritzen. Mit einem Löffel eine Spur mit der Sauce ziehen.

Ein frisch gepresster Saft ist gesund und schmeckt erfrischend lecker. Mit einem Entsafter aus unserem Entsafter-Vergleich bereiten Sie im Handumdrehen frische Säfte zu.