VG-Wort Pixel

Feldsalat-Risotto

essen & trinken 12/2016
Feldsalat-Risotto
Foto: Julia Hoersch
Wir haben den italienischen Klassiker mit Feldsalat und Kürbiskernen aufgepeppt. Mehr Genuss geht nicht!
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 684 kcal, Kohlenhydrate: 68 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
3
Portionen

g g Feldsalat

g g Kürbiskerne

Schalotten

l l Gemüsebrühe

g g italienischer Hartkäse (z.B. Parmesan)

g g Mascarpone

Salz, Pfeffer

El El Zitronensaft

El El Butter

El El Öl

g g Risotto-Reis


Zubereitung

  1. Feldsalat sorgfältig putzen, mehrfach waschen und abtropfen lassen. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Schalotten putzen und klein schneiden. Brühe aufkochen. Käse fein reiben.
  2. 125 g Feldsalat, 35 g Kürbiskerne, Mascarpone, 1 Prise Salz, 25 g Käse und den Zitronensaft mit dem Schneidstab im Rührbecher grob pürieren.
  3. Butter und Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten darin glasig dünsten. Reis zugeben und kurz mitdünsten. Etwa1/3 der Brühe zugeben und den Risotto 20-25 Minuten garen. Dabei die restliche Brühe nach und nach zugeben und ab und zu umrühren. Nach 20-25 Minuten, wenn der Risotto al dente ist, den Topf vom Herd nehmen und den Feldsalat-Pesto einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Risotto in Schalen anrichten und mit dem restlichen Feldsalat garnieren. Restlichen Käse und restliche Kürbiskerne separat dazu servieren.